Advertisement

© 2012

Medienwirkungen kompakt

Einführung in ein dynamisches Forschungsfeld

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Michael Jäckel
    Pages 11-32
  3. Michael Jäckel
    Pages 47-63
  4. Michael Jäckel
    Pages 65-81
  5. Michael Jäckel
    Pages 97-116
  6. Michael Jäckel
    Pages 117-139
  7. Michael Jäckel
    Pages 141-173
  8. Back Matter
    Pages 185-205

About this book

Introduction

Medienwirkungen kompakt – angesichts der Differenzierung der Kanäle und Gattungen einerseits und der Themenvielfalt andererseits ein großes Anliegen in kleinem Format. Als Leitfaden dient – auch wegen der für Vermittlungszwecke bewährten Transparenz – die Lasswell-Formel in ihrer erweiterten Fassung: Wer sagt was durch welchen Kanal zu wem unter welchen Umständen zu welchem Zweck mit welchem Effekt? Das lässt eine Integration des Medienwandels, insbesondere auch der Sender-Empfänger-Beziehungen, ebenso zu wie eine Differenzierung nach intendierten und nicht-intendierten Effekten. Eine Diskussion des Wirkungs-Begriffs ist in diese Vorgehensweise eingebunden.

Keywords

Agenda Setting Medien Meinungsführer Modelle Theorien Wissenskluft

Authors and affiliations

  1. 1.Universität TrierTrierDeutschland

About the authors

Dr. Michael Jäckel ist Professor für Soziologie an der Universität Trier.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Engineering
Pharma