Advertisement

Sterben als Spektakel

Zur kommunikativen Dimension des politisch motivierten Suizids

  • Lorenz Graitl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Lorenz Graitl
    Pages 15-23
  3. Lorenz Graitl
    Pages 24-33
  4. Lorenz Graitl
    Pages 34-97
  5. Lorenz Graitl
    Pages 120-260
  6. Back Matter
    Pages 315-339

About this book

Introduction

Die Medien berichten regelmäßig über Selbstmordattentate im Irak, in Pakistan und Afghanistan. Eine geringere mediale Aufmerksamkeit erhalten gewaltfreie Formen des Selbstopfers wie die Selbstverbrennung und das Todesfasten. Jenseits von Spekulationen, Kulturalisierungen und Pathologisierungen nähert sich der Autor diesem keineswegs seltenen Phänomen auf empirischer Basis. Anhand einer Analyse ausgewählter Abschiedsnachrichten und Märtyrervideos wird herausgearbeitet, wer die Adressaten eines solchen Aktes sind, welche Handlungserwartungen an diese gestellt werden und unter welchen Bedingungen der eigene Tod zu einer „Medienwaffe“ werden kann.

Keywords

Islamismus Märtyrertum Selbstmordattentat Suizid Terrorismus

Authors and affiliations

  • Lorenz Graitl
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Bibliographic information