Advertisement

© 2013

Literatursoziologie

Eine Einführung in zentrale Positionen - von Marx bis Bourdieu, von der Systemtheorie bis zu den British Cultural Studies

Textbook

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 1-6
  3. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 7-39
  4. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 41-81
  5. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 83-121
  6. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 123-172
  7. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 173-214
  8. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 215-234
  9. Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 261-305
  10. Back Matter
    Pages 307-337

About this book

Introduction

Die literatursoziologische Diskussion hat in den letzten Jahren wichtige Impulse erhalten. Diese kommen sowohl aus der Literaturwissenschaft als auch aus den Sozialwissenschaften, wo neue Ansätze (Systemtheorie, Bourdieus Kultursoziologie, Cultural Studies u.v.m.) neue Zugangsweisen zur Literatur eröffnen. Die Autoren stellen die Vielfalt dieser Entwicklungen vor dem Hintergrund der "klassischen" literatursoziologischen Paradigmen leicht verständlich dar und diskutieren sie kritisch. Neben den Theorien zur Soziologie von Produktion, Text, Rezeption und literarischem Feld wird das Problem der literarischen Wertung beleuchtet. Eine ausführliche Fallanalyse führt vor, wie die Ansätze konkret angewendet werden können.

Der Inhalt

- Soziologie der literarischen Produktion; Soziologie des literarischen Textes; Soziologie der literarischen Rezeption; Soziologie des literarischen Feldes

- Die British Cultural Studies: Kultur als Kampfplatz; Literatur und Politische Kultur; Soziologie literarischer Wertung - Zwischen ‚Kunst‘ und ‚Kitsch‘; Ein Beispiel: Heinrich von Kleist, „Die Hermannschlacht“

Die Zielgruppen

Studierende der Soziologie und Kulturwissenschaften; Studierende der Literaturwissenschaften

Die Autoren

Dr. Andreas Dörner hat eine Professur für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg inne.
Dr. Ludgera Vogt hat eine Professur für Allgemeine Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal inne.

Keywords

Germanistik Lehrbuch Literatur Literatursoziologie Literaturwissenschaft Politik

Authors and affiliations

  1. 1.Universität MarburgMarburgGermany
  2. 2.Universität WuppertalWuppertalGermany

About the authors

Dr. Andreas Dörner hat eine Professur für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg inne.
Dr. Ludgera Vogt hat eine Professur für Allgemeine Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal inne.

Bibliographic information

  • Book Title Literatursoziologie
  • Book Subtitle Eine Einführung in zentrale Positionen - von Marx bis Bourdieu, von der Systemtheorie bis zu den British Cultural Studies
  • Authors Andreas Dörner
    Ludgera Vogt
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-18875-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-16214-0
  • eBook ISBN 978-3-531-18875-1
  • Edition Number 2
  • Number of Pages VII, 337
  • Number of Illustrations 2 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Additional Information 2., akt. u. erw.
  • Topics Sociology of Culture
    Cultural Studies
    Media Sociology
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Die Autoren haben sich mit ihrem Buch viel vorgenommen, weil die Literatursoziologie als pars pro toto der Soziologie nahezu alle sozialen Bereiche einbeziehen muss, um die literarische Kommunikation umfassend darzustellen. ... Sie haben ein vielseitiges, gründliches und auch innovatives Werk vorgelegt, dem man einen nachhaltigen Erfolg im wissenschaftlichen Feld wünschen muss, wenn man die Sache der Literatursoziologie vertritt.” (Prof. Dr. Peter V. Zima, in: Soziologische Revue, Jg. 39, Heft 2, 2016)