Advertisement

Die Entstehung der römischen Militärdiktatur

Krise und Niedergang einer antiken Republik

  • Authors
  • Helmuth Schneider
Book
  • 23k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Helmuth Schneider
    Pages 15-51
  3. Helmuth Schneider
    Pages 106-147
  4. Helmuth Schneider
    Pages 170-217
  5. Helmuth Schneider
    Pages 218-239
  6. Helmuth Schneider
    Pages 240-243
  7. Helmuth Schneider
    Pages 245-259
  8. Helmuth Schneider
    Pages 261-263
  9. Der Niedergang der Republik 69-52

    1. Helmuth Schneider
      Pages 170-191
    2. Helmuth Schneider
      Pages 192-217
    3. Helmuth Schneider
      Pages 218-239
    4. Helmuth Schneider
      Pages 240-263
    5. Helmuth Schneider
      Pages 265-284
  10. Back Matter
    Pages 285-313

About this book

Introduction

Die Krise der römischen Republik in der Zeit zwischen den Gracchen und Caesar (133–48 v. Chr.) gehört zu den großen Themen der internationalen Althistorie. Helmuth Schneiders Ansatz  ist bestimmt von dem Versuch, den politischen Wandel und die Etablierung einer auf militärischer Macht beruhenden Diktatur auf wirtschaftliche und soziale Entwicklungen zurückzuführen. Der Niedergang  der römischen Republik wird hier nicht allein als eine Geschichte großer Persönlichkeiten oder einer in sich zerstrittenen Aristokratie gesehen, sondern vor allem als ein historischer Prozess, der wesentlich auch durch soziale Konflikte und die Intervention der städtischen und ländlichen Unterschichten in das politische Geschehen geprägt war. Das vor vierzig Jahren erschienene, unvermindert gültige Buch wird in der 2. Auflage ergänzt durch ein Referat der neueren wissenschaftlichen Literatur zum Thema.

Keywords

Römische Republik Geschichtswissenschaft Antike Militär Census

Bibliographic information