Advertisement

Traum und Schlaf

Ein interdisziplinäres Handbuch

  • Alfred Krovoza
  • Christine Walde

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Alfred Krovoza
      Pages 2-19
    3. Gunthard Müller
      Pages 20-49
  3. Traumdeutung und Traumaufzeichnungen

    1. Front Matter
      Pages 51-51
    2. Hans-Walter Schmidt-Hannisa
      Pages 88-99
  4. Ausdrucks-, Gedächtnis- und Kommunikationsmedien

    1. Front Matter
      Pages 101-101
    2. Andreas Lenz
      Pages 102-106
    3. Isabel Maurer Queipo
      Pages 107-115
    4. Achim Lenz
      Pages 120-132
    5. Ulrich Pfarr
      Pages 133-141
    6. Ingo Stelte
      Pages 142-152
    7. Arne Stollberg
      Pages 153-161
    8. Uta Brandes, Michael Erlhoff
      Pages 162-170
  5. Sozial- und Geisteswissenschaften

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Petra Gehring
      Pages 172-183
    3. Christoph Türcke
      Pages 184-188
    4. Guido Sprenger
      Pages 189-200
    5. Gregor Weber
      Pages 201-208
    6. Isabel Maurer Queipo
      Pages 209-214
    7. Gerlinde Gehrig, Ulrich Pfarr
      Pages 215-221
  6. Lebenswissenschaften

    1. Front Matter
      Pages 223-223
    2. Michael H. Wiegand
      Pages 224-232
    3. Michael Schredl
      Pages 248-257
    4. Heinrich Deserno, Stephan Hau
      Pages 258-274
    5. Stephan Hau
      Pages 275-286
    6. Wolfgang Leuschner
      Pages 287-292
  7. Tendenzen der Gegenwart

    1. Front Matter
      Pages 299-299
    2. Dieter Dörr, Daniela Tröppner
      Pages 300-308
    3. Hannah Ahlheim
      Pages 309-315
    4. Inka Tuin, Manfred Krill
      Pages 316-329
    5. Reinhard Pietrowsky
      Pages 330-337
    6. Daniel Oldis
      Pages 350-362
  8. Back Matter
    Pages 363-378

About this book

Introduction

Als anthropologische Konstanten werfen Traum und Schlaf ein bezeichnendes Licht auf unterschiedliche Kulturen bzw. Gesellschaften und historische Epochen. Gleichzeitig hat der Gegenstand ‚Traum‘ nichts von seiner Ungreifbarkeit und Rätselhaftigkeit verloren. Unter dem leitenden Gesichtspunkt einer ‚Kulturarbeit‘ am Traum (und Schlaf) schlägt dieses Handbuch einen Bogen von den antiken Kulturen bis in die Gegenwart und bietet Kapitel zu den unterschiedlichen soziokulturellen und historischen Erscheinungsweisen sowie zu ästhetischen Produktionen in der Auseinandersetzung mit Schlaf und Traum z.B. in Literatur, Kunst und Musik. Weitere Kapitel präsentieren wissenschaftliche Erkenntnisse über Traum und Schlaf von der Freudschen Traumdeutung über experimentelle Schlaf- und Traumforschung bis hin zu hirnbiologischen sowie kognitionswissenschaftlichen Erklärungsansätzen. 

Keywords

Traumforschung Traumdeutung Schlafpraxis Literatur Kulturgeschichte Psychoanalyse

Editors and affiliations

  • Alfred Krovoza
    • 1
  • Christine Walde
    • 2
  1. 1.Leibniz-Universität HannoverHannoverDeutschland
  2. 2.Johannes-Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Bibliographic information