Advertisement

Schopenhauer-Handbuch

Leben — Werk — Wirkung

  • Daniel Schubbe
  • Matthias Koßler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Robert Zimmer
    Pages 1-17
  3. Matteo Vincenzo d’Alfonso, Matthias Koßler, Maurizio Morini, Jens Lemanski, Daniel Schubbe, Dieter Birnbacher et al.
    Pages 19-185
  4. Urs App, Heinz Gerd Ingenkamp, Matthias Koßler, Jens Lemanski, Robert Zimmer, Ortrun Schulz et al.
    Pages 187-257
  5. Michael Jeske, Philipp Schwab, Domenico M. Fazio, Winfried H. Müller-Seyfarth, Sarah Kohl, Barbara Neymeyr et al.
    Pages 259-397
  6. Daniel Schubbe, Matthias Koßler
    Pages 399-436

About this book

Introduction

Die Philosophie Arthur Schopenhauers ist geprägt durch eine konsequente Umkehrung der traditionellen Hierarchie von Intellekt und Wille. Die Deutung der Welt unter dem Gesichtspunkt des Leiblich-Triebhaften sowie das Aufzeigen von Kontemplation, Mitleid und Askese als Wege aus der Leidensstruktur des Lebens bilden die zentralen Elemente seiner Lehre. Das Handbuch gibt einen Überblick über Schopenhauers Leben, präsentiert alle wichtigen Werke und Werkgruppen und legt den philosophischen Kontext dar, in dem sie entstanden sind. Ausführlich wird auch seine Wirkung auf Philosophie, Literatur, Musik und Bildende Kunst dargestellt.

Keywords

Existenzphilosophie Feuerbach Friedrich Nietzsche Friedrich Wilhelm Joseph Schelling Hermeneutik Immanuel Kant Johann Gottlieb Fichte Kierkegaard Literatur Neurophilosophie Nietzsche Nietzsche-Forschung Philosoph Philosophie Rezeption Schopenhauer Schopenhauer-Handbuch Sören Kierkegaard Wittgenstein

Editors and affiliations

  • Daniel Schubbe
    • 1
  • Matthias Koßler
    • 2
  1. 1.Institut für PhilosophieFern Universität in HagenDeutschland
  2. 2.Universität MainzDeutschland

Bibliographic information