Advertisement

Büchner-Handbuch

Leben — Werk — Wirkung

  • Roland Borgards
  • Harald Neumeyer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Susanne Lehmann, Michael Hofmann, Rüdiger Campe, Ingo Breuer, Arnd Beise, Roland Borgards et al.
    Pages 1-155
  3. Christian Soboth, Clemens Pornschlegel, Ethel Matala de Mazza, Armin Schäfer, Peter Schnyder, Eva Horn et al.
    Pages 156-254
  4. Britta Herrmann, Nicolas Pethes, Bernhard Greiner, Rüdiger Campe, Anke von Kempen, Wilhelm Haefs et al.
    Pages 255-305
  5. Michael Ott, Norbert Otto Eke, Christian Begemann, Michael Hofmann, Dietmar Goltschnigg, Charis Goer et al.
    Pages 306-378
  6. Esther Köhring
    Pages 379-406

About this book

Introduction

Büchner wieder lesen, heißt die eigene Lage schärfer sehn. So umschreibt Christa Wolf die ungebrochene Aktualität Georg Büchners, dessen vielschichtiges uvre bis heute immer wieder zum Nachdenken auffordert. Neben Beiträgen zur Rezeption und Wirkung bietet das Handbuch detaillierte Analysen der Einzelwerke, die sowohl die Entstehungs- und Gattungsgeschichte als auch die gängigen Forschungsansätze berücksichtigen. Zudem beleuchten interpretatorische Querschnitte durch das Gesamtwerk übergreifende Themenfelder wie z. B. Religion, Biopolitik, Geschlecht, Recht und Strafe, Melancholie und Wahnsinn, Automaten und Marionetten, Dokumentation und Fiktion.

Keywords

Deutsche Literatur Elfriede Jelinek Büchner-Handbuch Heinrich Heine Soziales Drama

Editors and affiliations

  • Roland Borgards
    • 1
  • Harald Neumeyer
    • 2
  1. 1.Universität WürzburgDeutschland
  2. 2.Universität Erlangen-NürnbergDeutschland

Bibliographic information