Advertisement

Enhanced E-Books

Eine empirische Studie zum immersiven Erleben

  • Stefanie Lange
Book

Part of the Literatur-, Kultur- und Sprachvermittlung: LiKuS book series (LiKuS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Stefanie Lange
    Pages 1-15
  3. Stefanie Lange
    Pages 17-97
  4. Stefanie Lange
    Pages 99-116
  5. Stefanie Lange
    Pages 117-169
  6. Stefanie Lange
    Pages 171-275
  7. Stefanie Lange
    Pages 277-318
  8. Stefanie Lange
    Pages 319-329
  9. Back Matter
    Pages 331-363

About this book

Introduction

Stefanie Lange erforscht das immersive Erleben von enhanced E-Books. Die Rezeption dieser digitalen Literaturform unterscheidet sich vor allem durch ihre Multimodalität und Interaktivität vom Lesen von Printbüchern. Somit verändern sich die Wahrnehmung und das Leseverstehen. Durch eine empirische Studie werden diese Veränderungen und Unterschiede zum Printlesen, mit Fokussierung des immersiven Lesens, sichtbar gemacht. Hierbei geht es auch darum, herauszufinden, welche Potentiale und Chancen enhanced E-Books für den Literaturunterricht haben können.

Der Inhalt 
  • Enhanced E-Books und ihre Rezeption im öffentlichen Diskurs sowie im Forschungsdiskurs 
  • Literarisches Lesen
  • Theorie des immersiven Erlebens 
  • Der Gegenstand enhanced E-Book
  • Empirische Überprüfung: Die Erstellung eines Untersuchungsdesigns
Die Zielgruppen 
  • Dozierende und Studierende der Literaturdidaktik, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft
  • Deutschlehrkräfte
Die Autorin

Stefanie Lange ist Referendarin für das Gymnasiallehramt in den Fächern Deutsch und Biologie.

Keywords

Immersion Transportation Digitale Literatur Leseforschung Literaturunterricht

Authors and affiliations

  • Stefanie Lange
    • 1
  1. 1.HannoverGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04983-4
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Print ISBN 978-3-476-04982-7
  • Online ISBN 978-3-476-04983-4
  • Series Print ISSN 2522-0292
  • Series Online ISSN 2522-0306
  • Buy this book on publisher's site