Advertisement

Abschied und Offenbarung

Eine poetisch-theologische Kritik am Motiv der Totalität im Ausgang von Hölderlin

  • Jakob Helmut Deibl
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Jakob Helmut Deibl
    Pages 1-39
  3. Jakob Helmut Deibl
    Pages 113-166
  4. Jakob Helmut Deibl
    Pages 167-254
  5. Jakob Helmut Deibl
    Pages 255-263
  6. Jakob Helmut Deibl
    Pages 265-304
  7. Back Matter
    Pages 305-312

About this book

Introduction

Der vorliegende Band bietet einen Durchgang durch Hölderlins dichterisches Schaffen und interpretiert zahlreiche Gedichte ausgehend von der Frage, wie sich das Verhältnis von Gott/Mensch/Sprache darin jeweils darstellt. Dieses zeigt sich als ein zunehmend gebrochen-fragiles; in dieser Schwächung kann sich jedoch eine neue Aufmerksamkeit für das Göttliche, das Menschliche und die Sprache entwickeln – in theologischer Diktion: Offenbarung Gottes nicht in einem „Mehr“, sondern in der Zurücknahme einer für den Menschen nicht fassbaren Fülle und im Abschied von fixierten Bildern.

Keywords

Hegel Heidegger Liebrucks Der Wanderer Poetologie Philosophie und Literatur Deutscher Idealismus Sprache Gottesfrage

Authors and affiliations

  • Jakob Helmut Deibl
    • 1
  1. 1.Pontificio Ateneo Sant'AnselmoRomaItaly

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04888-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Print ISBN 978-3-476-04887-5
  • Online ISBN 978-3-476-04888-2
  • Series Print ISSN 2520-8810
  • Series Online ISSN 2520-8829
  • Buy this book on publisher's site