Advertisement

Max Bense

Werk - Kontext - Wirkung

  • Andrea Albrecht
  • Masetto Bonitz
  • Alexandra Skowronski
  • Claus Zittel
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Andrea Albrecht, Masetto Bonitz, Alexandra Skowronski, Claus Zittel
    Pages 1-8
  3. Werk und Kontext

  4. Werk und Wirkung

  5. Back Matter
    Pages 367-372

About this book

Introduction

Max Bense (1910–1990) gilt als Pionier der Computerkunst und Technikphilosophie, als Promotor interdisziplinären Denkens und als politischer Provokateur. Welche Kontexte sein Denken hat und welche Wirkungen es zeitigt, ist weitgehend unerforscht. Der Band versammelt literaturwissenschaftliche, philosophie- und wissenschaftshistorische sowie medientheoretische Perspektiven auf Person und Werk. Diskutiert werden Benses Beiträge zu Wissenschaft und Philosophie, zur experimentellen Poesie, Ästhetik und Texttheorie. Zudem kommen lokale und internationale Netzwerke in den Blick, die sein Verhalten im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit entscheidend mitbestimmten.

Keywords

Philosophie des 20. Jahrhunderts Philosophie der BRD Stuttgarter Schule Technikphilosophie Semiotik Experimentelle Poesie Computerkunst Informationsästhetik Kybernetik Mathematische Geisteswissenschaft

Editors and affiliations

  • Andrea Albrecht
    • 1
  • Masetto Bonitz
    • 2
  • Alexandra Skowronski
    • 3
  • Claus Zittel
    • 4
  1. 1.Germanistisches SeminarUniversität HeidelbergHeidelbergGermany
  2. 2.Institut für deutsche LiteraturHumboldt-Universität zu BerlinBerlinGermany
  3. 3.Germanistisches SeminarUniversität HeidelbergHeidelbergGermany
  4. 4.Stuttgart Research Centre for Text StudiesUniversität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information