Advertisement

Die Szene des Wunderbaren

Die Shakespeare-Elfen im Wechselspiel von Musik und Maschine

  • T. Sofie Taubert

Part of the Szene & Horizont. Theaterwissenschaftliche Studien book series (STHOTHST, volume 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-7
  2. T. Sofie Taubert
    Pages 50-59
  3. Von Donnergrollen und Schiffbrüchen – Johann Friedrich Reichardt Die Geisterinsel (Berlin 1798)

  4. Der Blick auf Reisen – Carl Maria von Weber Oberon, or the Elf’s King Oath (London 1826)

    1. T. Sofie Taubert
      Pages 135-147
    2. T. Sofie Taubert
      Pages 160-184
    3. T. Sofie Taubert
      Pages 185-198
    4. T. Sofie Taubert
      Pages 199-207
  5. Elfenreigen – Ludwig Tieck und Felix Mendelssohn Bartholdy Ein Sommernachtstraum (Berlin 1843)

    1. Front Matter
      Pages 203-207
    2. T. Sofie Taubert
      Pages 208-214
    3. T. Sofie Taubert
      Pages 223-238
    4. T. Sofie Taubert
      Pages 239-250
  6. Back Matter
    Pages 261-310

About this book

Introduction

Die theaterwissenschaftliche Studie untersucht die Elfenszenen in musikalischen Adaptionen der Shakespeare-Dramen „The Tempest“ und „A Midsummer Night’s Dream.“ Die Szenen werden unter dem Rubrum des Wunderbaren in ihrer szenischen wie akustischen Umsetzung analysiert. Das Wunderbare, das das Gewohnte irritiert, bildet einen Experimentierraum, in dem technologische, gesellschaftspolitische sowie ästhetische Entwicklungen verhandelt werden. Ausgangspunkt ist die Formierungsphase des preußischen Bürgertums im 19. Jahrhundert. Ausgeweitet wird der Blick auf die transnationalen Beziehungen sowie auf das Nachleben der Elfenbilder im 20. Jahrhundert.

Keywords

Bühnenmusik Bühnenbild Johann Friedrich Reichardt Carl Maria von Weber Ludwig Tieck Macbeth Ein Sommernachtstraum Die Geisterinsel Shakespeare-Rezeption

Authors and affiliations

  • T. Sofie Taubert
    • 1
  1. 1.Instituts für Medienkultur und TheaterUniversität zu KölnKölnDeutschland

Bibliographic information