Advertisement

© 2020

Kleine Englische Literaturgeschichte

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Christoph Heyl
    Pages 7-10
  3. Christoph Heyl
    Pages 11-20
  4. Christoph Heyl
    Pages 21-44
  5. Christoph Heyl
    Pages 45-78
  6. Christoph Heyl
    Pages 79-118
  7. Christoph Heyl
    Pages 119-206
  8. Christoph Heyl
    Pages 207-250
  9. Christoph Heyl
    Pages 251-323
  10. Back Matter
    Pages 325-339

About this book

Introduction

Diese kompakte, lebendig erzählte Geschichte der englischsprachigen Literatur der Britischen Inseln lädt dazu ein, nicht nur eine bunte Fülle von verblüffend spannenden Texten kennenzulernen, sondern auch die ebenso spannende Welt, aus der sie kommen. Das Buch bietet zudem nützliche Hinweise auf digitale Ressourcen und ausgewählte Orte, die sich literaturbegeisterte Großbritannienreisende nicht entgehen lassen sollten. Eine wertvolle Orientierung fürs Studium, und ebenso eine kurzweilige Lektüre für alle, die ein Faible für Britisches haben.

Keywords

Shakespeare London Großbritannien Anglistik Einführung

Authors and affiliations

  1. 1.Geisteswissenschaften/AnglistikUniversität Duisburg-EssenEssenGermany

About the authors

Der Anglist und Kulturhistoriker Christoph Heyl forscht und lehrt an der Universität Duisburg-Essen (Lehrstuhl für Britische Literatur und Kultur). 2015 erhielt er den Lehrpreis seiner Universität.

Bibliographic information

  • Book Title Kleine Englische Literaturgeschichte
  • Authors Christoph Heyl
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04510-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-476-04509-6
  • eBook ISBN 978-3-476-04510-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XI, 333
  • Number of Illustrations 7 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Literary History
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“Ein kleines, aber feines, Buch über einen "großen Gegenstand" ... Charakteristische Phänomene aufzuzeigen und einen je prägnanten Überblick über die einzelnen Epochen zu liefern ist dabei das erklärte (und erreichte) Ziel des Werkes. Das damit einerseits als Grundwissen für ein Studium der englischen Literatur zur Verfügung steht, aber gerade auch dem interessierten Laien einen kompakten und fachlich fundierten Einblick an die Hand gibt. ... Alles in allem eine hervorragende Lektüre zur Einführung in die englische Literaturgeschichte.” (Michael Lehmann-Pape, in: buchtips.net, 10. Juli 2020)