Advertisement

© 2017

Aristotelischer Naturalismus

  • Martin Hähnel

Benefits

  • Verstärkte Auseinandersetzung mit dem Naturalismus in der Ethik auch in Deutschland

  • Übersichtswerk zum Thema sucht man in Deutschland vergebens

  • Die wichtigen Philosoph/innen, die sich in Deutschland mit diesem Thema befassen, sind hier vertreten bzw. auch wichtige Vertreter/innen aus dem englischsprachigen Raum

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Der Aristotelische Naturalismus: Ein Neustart der Ethik?

    1. Martin Hähnel
      Pages 1-8
    2. Rosalind Hursthouse
      Pages 9-18
  3. Differenzierungen

  4. Standpunkte

  5. Perspektiven

About this book

Introduction

Als eine Form des anthropologischen Naturalismus erhält der aristotelische Naturalismus eine immer größer werdende Bedeutung sowohl im Kontext der angewandten Ethik (z.B. Enhancement, Krankheitstheorie) als auch im Hinblick auf die Beantwortung religionsphilosophischer und kulturanthropologischer Fragestellungen. Angesichts der globalen Herausforderung durch den biotechnologischen Fortschritt und der notwendigen Anerkennung natürlicher Wachstumsgrenzen werden systematische Antworten auf Fragen wie „Welches Verhältnis besteht zwischen moralischen und natürlichen Eigenschaften?“ oder „Was ist die Natur des Menschen aus moralischer Perspektive?“ immer dringlicher.

Keywords

Aristoteles Normative Ethik Moralphilosophie Religionsphilosophie Naturrechtstheorie Angewandte Ethik G.E.M. Anscombe Alasdair MacIntyre Martha Nussbaum Supernaturalismus Kulturanthropologie

Editors and affiliations

  • Martin Hähnel
    • 1
  1. 1.Romanistik und Wirtschafts- und SozialgeschichteTechnischen Universität DresdenDresden

About the editors

Martin Hähnel (geb. 1980), Studium der Philosophie, Romanistik und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Technischen Universität Dresden; 2014 Promotion zum Dr. phil. an der KU Eichstätt-Ingolstadt über eine Arbeit zur Tugendethik. Seit April 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der dortigen Professur für Bioethik, wo er ein Habilitationsprojekt zum Aristotelischen Naturalismus begonnen hat. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Metaethik (insbes. die neoaristotelische Ethik), Medizinethik, Religionsphilosophie und Ästhetik.

Bibliographic information

  • Book Title Aristotelischer Naturalismus
  • Editors Martin Hähnel
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04333-7
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-476-04332-0
  • eBook ISBN 978-3-476-04333-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VIII, 379
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Moral Philosophy
  • Buy this book on publisher's site

Reviews

“... Der Band ist sowohl für jemanden ohne Vorkenntnisse, der sich über den AN informieren will, als auch für jemanden, der die einschlägigen Debatten schon kennt, eine gewinnbringende und zum Weiterdenken anregende Lektüre ...” (Christian Kietzmann, in: Philosophische Rundschau PhR, Jg. 65, Heft 3, 2018)