Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Style, Voice and Authority in the Choruses of Greek Drama

  3. Doppeltanz oder doppelte Freude?

    1. Anton Bierl
      Pages 27-47
  4. Chor und Handlung in der griechischen Komödie

    1. Bernhard Zimmermann
      Pages 49-59
  5. Die Rolle des Chores in der Orestie des Aischylos Vom epischen Erzähler über das lyrische Ich zur dramatis persona

  6. Chor und Handlung in den Tragödien des Sophokles

  7. Anmerkungen zur Verwendung des Chores in der römischen Tragödie der Republik

  8. Chorische Reflexion und dramatische Handlung bei Seneca — einige Beobachtungen zur Phaedra

    1. Christoph Kugelmeier
      Pages 139-169
  9. Das Experiment mit dem antiken Chor auf der modernen Bühne (1585–1803)

  10. ‘Das Urproblem der Tragödie’: notions of the chorus in the nineteenth century

  11. Der Chor auf der Bühne des 20. Jahrhunderts

  12. Zur Funktion des Chors und chorischer Elemente in den Filmen Woody Allens

  13. Zum Chor in „Euripides’ Bakchen“ (Lyrisches Drama von Arghyris Kounadis) — eine Regie-Demonstration

  14. Buchbesprechungen

About this book

Introduction

Sowohl in der Dramentheorie als auch in der Praxis der Inszenierung bieten der Chor und die vielfältigen Funktionen, die er im Handlungsganzen einnehmen kann, zahlreiche Probleme. Der vorliegende Band, der aus einer im Herbst 1997 an der Universität Potsdam abgehaltenen Tagung hervorgeht, stellt den Versuch dar, eine Bestandsaufnahme zur Chorproblematik zu bieten.

Keywords

Antike Antiquitäten Aufnahme Chormusik Drama Dramen Dramentheorie Inszenierung

Bibliographic information