Advertisement

Bertolt Brecht und Dario Fo

Wege des epischen Theaters

  • Authors
  • Anna Russo
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Anna Russo
    Pages 9-13
  3. Anna Russo
    Pages 14-24
  4. Back Matter
    Pages 195-201

About this book

Introduction

In einem programmatischen Dokument hat Dario Fo die epische Dramatik Bertolt Brechts für die Praxis seines politischen Theaters als die geeignetste erklärt. So bedient er sich der Brechtschen Verfremdungsmethoden, aber auch der traditionellen Formen des Volkstheaters, von der Farce und der Commedia dell´arte über die Pantomime bis zum Puppen- und Marionettenspiel. Während jedoch Brecht die Bühne in einen Ort der Reflexion verwandeln will, ist für Fo das Theater ein politisches Kampfmittel. Ende der sechziger Jahre betritt der Theatermann den Boden des Happenings und der direkten Aktion und stellt sich in den Dienst der Massenbewegungen der italienischen Linken. Damit verändert sich auch die Bindung des Theaters an die Wirklichkeit: Theater wird zur Lebensform.

Keywords

20. Jahrhundert Bertolt Brecht Brecht Dichtung Europa Italien Literatur

Bibliographic information