Advertisement

Politisches Denken Jahrbuch 1999

  • Karl Graf Ballestrem
  • Volker Gerhardt
  • Henning Ottmann
  • Martyn P. Thompson
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Die Nachkriegszeit im Spiegel der Sprache

  3. Rhetorik und Topik in der Politik

    1. Peter Weber-SchÄfer
      Pages 11-23
  4. Politische Rede bei Friedrich Schiller

  5. Rhetorische Textstrategien in der politischen Theorie der Frühen Neuzeit

  6. Die neuzeitliche Aufhebung der Rhetorik

    1. Georg Zenkert
      Pages 51-67
  7. Individualität und Distanz

    1. Norbert Meuter
      Pages 69-90
  8. Karl Marx’ fatale Kritik der Menschenrechte

  9. Internationale Rechtsgemeinschaft oder Autarkie kleiner Republiken?

  10. Ein moderner Fundamentalist

    1. Stefan Breuer
      Pages 155-158
  11. »Politik« und ihr gesellschaftliches Risiko.

    1. Hans J. Lietzmann
      Pages 159-174
  12. Back Matter
    Pages 175-190

About this book

Introduction

Das »Jahrbuch Politisches Denken« ist den elementaren Fragen der Politik gewidmet; es versammelt Beiträge aus allen Bereichen des politischen Lebens und will sowohl den Fachwissenschaftler als auch politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger gewinnen. Ab 1997 ist das »Jahrbuch Politisches Denken« jeweils einem aktuellen Schwerpunktthema gewidmet. Die Beiträge des Jahrbuchs 1998 stehen unter dem Titel »Politik und Rhetorik«. Aus dem Inhalt: Hans Maier: Die Nachkriegszeit im Spiegel der Sprache - Theo Stammen: Politische Rhetorik in der Renaissance - Otto Dann: Schiller und die Rhetorik - Peter Weber-Schäfer: Rhetorik in der Antike - Volker Gerhardt: Menschenrecht und Rhetorik

Keywords

Antike Krieg Politik Politisches Denken Renaissance

Editors and affiliations

  • Karl Graf Ballestrem
    • 1
  • Volker Gerhardt
    • 2
  • Henning Ottmann
    • 3
  • Martyn P. Thompson
  1. 1.Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche FalkultätKatholische Universität Eichstätt UniversitätsalleeEichstättDeutschland
  2. 2.Institut für PhilosophieHumboldt Universität BerlinBerlinDeutschland
  3. 3.Geschwister-Scholl-Institut für Politische WissenschaftUniversität MünchenMünchenDeutschland

Bibliographic information