Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Klöster, Höfe und Salons als Räume literarischer Selbstentfaltung

  3. Weibliche Bildungs- und Erziehungskonzepte

  4. Neue Genres als Medium für weibliches Schreiben (Brief, Reisebericht, Memoiren, Autobiographie)

  5. Phantastische Literatur

    1. Rolf Lessenich
      Pages 191-206
    2. Hiltrud Gnüg
      Pages 207-218
  6. Theater als eroberter Raum

  7. Lyrische Stimmen

  8. Frauenrechte — Menschenrechte

  9. Erotische Literatur

  10. Neue literarische Strömungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

  11. Feministische Aufbrüche

  12. Neue Medien

  13. Back Matter
    Pages 671-760

About this book

Introduction

Schreibende Frauen. Dieser Band zeigt die feministische Literatur vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Themen reichen von weiblichen Bildungskonzepten und fantastischer Frauenliteratur über lyrische Frauenstimmen, Frauenrechte und erotische Frauenliteratur bis zu Film, Performance, Hörspiel und Internettexten. Neben den Literaturnobelpreisträgerinnen Lagerlöf, Unset, Morrison und Jelinek stellt die Literaturgeschichte alle großen Schriftstellerinnen ins Rampenlicht.

Keywords

Literaturgeschichte Frauenliteratur Frauenforschung Feminismus

Bibliographic information