Advertisement

© 2004

Musik zwischen Emigration und Stalinismus

Russische Komponisten in den 1930er und 1940er Jahren

  • Editors
  • Friedrich Geiger
  • Eckhard John
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Christoph Flamm
    Pages 168-192
  3. Olesja Bobrik
    Pages 193-209
  4. Andreas Wehrmeyer
    Pages 210-223
  5. Back Matter
    Pages 271-278

About this book

Introduction

Russisches Musikleben nach der Oktoberrevolution 1917. Während zahlreiche Komponisten vor Stalin ins Ausland flohen, darunter Rachmaninow und Strawinsky, blieben andere im Land und etablierten dort eine eigene Traditionslinie. Der Band widmet sich erstmals umfassend der Spaltung der russischen Musikkultur. Als Schlüsselfigur der Zeit zwischen 1930 und 1950 entpuppt sich dabei Prokofjew, der in die Sowjetunion zurückkehrte und beide Musikkulturen in sich vereinte.

Keywords

Russische Komponisten Emigration Stalinismus Musik zwischen Emigration und Stalinismus

About the authors

Friedrich Geiger, Privatdozent an der Universität Hamburg und wiss. Mitarbeiter am Musikwissenschaftlichen Seminar der FU Berlin; Eckhard John, wiss. Mitarbeiter des Deutschen Volksliedsarchivs, Freiburg

Bibliographic information

  • Book Title Musik zwischen Emigration und Stalinismus
  • Book Subtitle Russische Komponisten in den 1930er und 1940er Jahren
  • Editors Friedrich Geiger
    Eckhard John
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-02920-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-476-01938-7
  • eBook ISBN 978-3-476-02920-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XI, 266
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Music
  • Buy this book on publisher's site