Advertisement

© 2002

Kants Moralphilosophie

Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Moralphilosophie als Rechts- und Tugendlehre

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Klaus Steigleder
      Pages 3-22
    3. Klaus Steigleder
      Pages 23-58
  3. Moralphilosophie als Rechts- und Tugendlehre

  4. Back Matter
    Pages 275-300

About this book

Introduction

In diesem Buch erscheint Kants Moralphilosophie in neuem Licht. Kants Bestimmung und Begründung des Moralprinzips wird gegen das Gros der bisherigen Forschung als konsistente Argumentation auf hohem Niveau aufgeschlüsselt. Das gut lesbare Buch klärt die Grundbegriffe von Kants Moralphilosophie und lässt sich als Kommentar zu deren als besonders schwierig empfundenen Teilen benutzen.

Keywords

Immanuel Kant Kommentar Moralphilosophie Philosophie

About the authors

Klaus Steigleder, Privatdozent für Philosophie an der Universität Stuttgart und dort wissenschaftlicher Koordinator des Ethisch-philosophischen Grundlagenstudiums. Forschungsschwerpunkte: Begründung und Anwendung von Ethik. Im Bereich der "Angewandten Ethik" befasst er sich vor allem mit Bioethik; Mitarbeit am "Handbuch Ethik" des Metzler-Verlags (erscheint 2002).

Bibliographic information

  • Book Title Kants Moralphilosophie
  • Book Subtitle Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft
  • Authors Klaus Steigleder
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-02850-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Hardcover ISBN 978-3-476-01886-1
  • eBook ISBN 978-3-476-02850-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XX, 300
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Moral Philosophy
    Modern Philosophy
  • Buy this book on publisher's site