Advertisement

© 2002

Narcissus

Ein Mythos von der Antike bis zum Cyberspace

  • Editors
  • Almut-Barbara Renger
Book

About this book

Introduction

Der von Ovid erzählte Mythos von Narcissus, der sich in sein Spiegelbild verliebt, hat von der Antike an eine außerordentliche Wirkungsgeschichte gehabt. Dieser Band stellt in zehn Studien die Rezeption des Mythos dar und verfolgt, wie Narziß zu einem der zentralen Mythen im 20. Jahrhundert werden konnte.

Keywords

Antike Mythen Mythos Narcissus Ovid

About the authors

Die Herausgeberin: Almut-Barbara Renger, Studium der Klassischen Philologie und Komparatistik in Berlin, Thessaloniki und Stanford; Promotion mit einer gattungstheoretischen Studie über Märchen und Mythos; 1996-2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Heidelberg und Greifswald; seit 2001 Assistentin am Greifswalder Lehrstuhl für Latinistik. Mit Beiträgen von Walter Erhart, Thomas Macho, Gert Mattenklott, Stefan Matuschek, Glenn W. Most, Almut-Barbara Renger, Bettina Rommel, Gregor Vogt-Spira, Christine Walde und Thomas Wegmann

Bibliographic information

  • Book Title Narcissus
  • Book Subtitle Ein Mythos von der Antike bis zum Cyberspace
  • Editors Almut-Barbara Renger
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-02811-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-476-01861-8
  • eBook ISBN 978-3-476-02811-2
  • Edition Number 1
  • Number of Pages V, 183
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Literary History
  • Buy this book on publisher's site