Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Götz-Lothar Darsow
    Pages 1-9
  3. Götz-Lothar Darsow
    Pages 10-37
  4. Götz-Lothar Darsow
    Pages 38-58
  5. Götz-Lothar Darsow
    Pages 59-79
  6. Götz-Lothar Darsow
    Pages 95-105
  7. Götz-Lothar Darsow
    Pages 147-167
  8. Götz-Lothar Darsow
    Pages 168-193
  9. Götz-Lothar Darsow
    Pages 194-221
  10. Götz-Lothar Darsow
    Pages 222-232
  11. Götz-Lothar Darsow
    Pages 233-238
  12. Back Matter
    Pages 239-264

About this book

Introduction

Ausgehend von Schillers Lebenssituation in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts werden seine Dramen von den Räubern bis zum Don Karlos analysiert. Dabei fokussiert der Autor Aspekte der Moderne in Schillers dramatischem Werk, das die Mechanismen von Herrschaftsformen und -typen in einer säkularen Welt diskutiert und demonstriert. Weitere Kapitel gelten Schiller als Lyriker, als Literaturpolitiker , als Historiker und als Verfasser der philosophisch-ästhetischen Schriften. Durch die Berücksichtigung auch der aktuellen Forschung wird das Schiller-Bild neu konturiert. Eine umfangreiche Bibliografie schließt den Band ab.

Keywords

Aufklärung Friedrich Schiller Johann Wolfgang von Goethe

Bibliographic information