Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-3
  2. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 5-12
  3. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 13-26
  4. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 27-61
  5. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 62-89
  6. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 90-113
  7. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 114-141
  8. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 142-161
  9. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 162-189
  10. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 190-200
  11. Verena von der Heyden-Rynsch
    Pages 201-221
  12. Back Matter
    Pages 223-256

About this book

Introduction

Ein farbenreiches Zeitgemälde des 17. Jahrhunderts, der politischen, religiösen und geistigen Strömungen des Absolutismus und Barock im Spiegel einer außergewöhnlichen Gestalt. Mehr wissenschaftlich und künstlerisch als politisch interessiert, irritierte Christina von Schweden ihre Umwelt durch ihr skandalumwittertes Leben, ihre Verschwendungssucht, ihre Launenhaftigkeit und ihren Freigeist. Als Kunstsammlerin, Mäzenin und Rebellin hat sie ganze Generationen fasziniert.

Keywords

17. Jahrhundert Absolutismus Barock Farbe Geist Leben Schweden Strömungen Umwelt Wissenschaft Zeit

Bibliographic information