Advertisement

Homo democraticus

Demokratische Tugenden in der Ideengeschichte

  • Authors
  • Sven-Uwe Schmitz

Part of the Bürgerschaftliches Engagement und Nonprofit-Sektor book series (BENPS, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 9-37
  3. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 38-64
  4. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 65-95
  5. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 96-119
  6. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 120-146
  7. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 147-171
  8. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 172-199
  9. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 200-229
  10. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 230-254
  11. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 255-288
  12. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 289-328
  13. Sven-Uwe Schmitz
    Pages 329-337
  14. Back Matter
    Pages 338-379

About this book

Introduction

Im Buch nimmt der Autor den Leser mit auf eine Zeitreise durch die politische Ideengeschichte, um eine aktuelle Frage zu beantworten. Da es eine Demokratie nicht ohne Demokraten geben kann, werden neun Denker nach ihren Erfahrungen und Überlegungen befragt, welche Tugenden ein Demokrat haben sollte. Dadurch ergibt sich ein detailliertes Anforderungsprofil, anhand dessen der Leser zum Weiterdenken angeregt wird.

Keywords

Aristoteles Demokratie Freiheit Gesellschaft Gleichheit Individuum Institution John Locke Karl Marx Liebe Marx Organisation Platon Rousseau Thomas Hobbes

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99907-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2655-2
  • Online ISBN 978-3-322-99907-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking