Kriminalität am Arbeitsplatz

Korruption und Unterschlagung durch Mitarbeiter erkennen und verhindern

  • Authors
  • Roger Odenthal

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Roger Odenthal
    Pages 11-13
  3. Roger Odenthal
    Pages 15-34
  4. Roger Odenthal
    Pages 35-80
  5. Roger Odenthal
    Pages 81-86
  6. Roger Odenthal
    Pages 87-144
  7. Roger Odenthal
    Pages 145-166
  8. Roger Odenthal
    Pages 167-185
  9. Roger Odenthal
    Pages 187-189
  10. Back Matter
    Pages 191-236

About this book

Introduction

Als junger Mitarbeiter einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft kam ich erstmals direkt mit dem Thema Wirtschaftskriminalität in Berührung und wurde zunächst von dem erhabenen Gefuhl der persönlichen Teilhabe an einem seltenen Phänomen beherrscht. Hinzu kam beschämte Neugier angesichts des Umstandes, dass der Chefbuchhalter des geprüften Unternehmens mit vergleichbar einfachen Mitteln und unter unseren wachsamen Augen namhafte Beträge ent­ wendet hatte, ohne dass dies aufgefallen war. Die sich daran anschließende Auseinandersetzung mit Tat und Täter, betroffenen Unter­ nehmen und angewandten Prüfungsmethoden hält bis heute an. Bereits erste Recherchen zeigten mir die Alltäglichkeit des Vorfalls, der dennoch in vielen Unternehmen nur unzurei­ chend wahrgenommen wurde. Nach vielen hierauf gerichteten Prüfungen und entsprechend langer Revisionstätigkeit bin ich zwischenzeitlich der Überzeugung, dass Mitarbeiterkriminalität zu den selbstverständlichen Begleiterscheinungen wirtschaftlichen Handelns gehört. Deren unterschiedliche Erschei­ nungsformen, vom einfachen Griff in die Firmenkasse, über Einkaufsbetrug, Korruption, Computerdelikte, Diebstahl von Informationen bis hin zur komplexen Bilanzfalschung, lässt sich zutreffend als "Wirtschaften mit kriminellen Mitteln" charakterisieren. Wirtschaftskriminalität beschreibt einen nie nachlassenden Wettbewerb zwischen Tätern, welche Sicherheitslücken von Unternehmen nutzen und sich in immer neuen Variationen deren Vermögen aneignen sowie Opfern, Unternehmen, Anteilseignern, Arbeitnehmern, Bürgern, die nachhaltig geschädigt werden. Die Auseinandersetzung ist weder fair noch gleich. In einer auf Vertrauen begründeten Gesellschaft ist der Täter begünstigt, da er hierzu notwendige Regeln nicht beachtet oder zum eigenen Vorteil nutzt. Dem können potenzielle Opfer lediglich ihre nie erlahmende Wachsamkeit entgegensetzen. Hierzu möchte dieses Buch beitragen.

Keywords

Controlling Rechnungswesen Wirtschaftskriminalität

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99685-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-322-99686-2
  • Online ISBN 978-3-322-99685-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods