Die Gelegenheitsgesellschaft

ihre Rechtsgrundsätze und ihre Besteuerung

  • Authors
  • Otto Bick

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Otto Bick
    Pages 9-16
  3. Otto Bick
    Pages 123-124
  4. Back Matter
    Pages 125-129

About this book

Introduction

Im Schrifttum wird der Gelegenheitsgesellschaft nur ein kleiner Raum gewidmet. Man begnügt sich durchweg damit, im Zuge der Darstellung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts in einem kurzen Abschnitt auf sie einzugehen. Damit wird man jedoch der Bedeutung, die sie in der gesellschaftlichen Praxis hat, nicht im geringsten gerecht. Aus diesem Grunde wird hier der Versuch unternommen, die insofern bestehende Lücke zu schließen, indem wir uns bemühen, nicht nur eine Darstellung ihrer Rechtsgrundsätze und ihrer Besteuerung zu geben, sondern darüber hinaus im Rahmen dieser Aufgabenstellung die wirtschaftlich bedeutsamen Gesichtspunkte, die nicht zuletzt in einer umfangreichen praktischen Erfahrung gewonnen wurden, zu berücksichtigen. Die Arbeit dürfte dadurch wesentlich an Geschlossen­ heit gewinnen, so daß - wie wir hoffen - nicht allein ein Beitrag zur Theorie der Gelegenheitsgesellschaft geleistet wird, wir vielmehr es auch der gesellschaftlichen Praxis ermöglichen, daraus eine jedem Einzelfall angepaßte Gestaltung der Gesellschaft abzuleiten, und zwar rein rechtlich ebenso wie steuerlich und wirtschaftlich.

Keywords

Besteuerung Gesellschaft Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gewerbeordnung Gewinn Insolvenzordnung Kürzungen Versuch Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99076-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1957
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-98341-1
  • Online ISBN 978-3-322-99076-1
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods