Der Aufbau der Erdatmosphäre

Eine zusammenfassende Darstellung unter Einbeziehung der neuen Raketen- und Satellitenmeßergebnisse

  • Heinrich Faust

Part of the Die Wissenschaft book series (W, volume 127)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-VIII
  2. Heinrich Faust
    Pages 13-16
  3. Heinrich Faust
    Pages 17-40
  4. Heinrich Faust
    Pages 41-103
  5. Heinrich Faust
    Pages 104-141
  6. Heinrich Faust
    Pages 142-170
  7. Heinrich Faust
    Pages 171-206
  8. Heinrich Faust
    Pages 207-215
  9. Heinrich Faust
    Pages 216-263
  10. Heinrich Faust
    Pages 264-273
  11. Heinrich Faust
    Pages 274-285
  12. Back Matter
    Pages 286-308

About this book

Introduction

Als der Verlag an mich mit dem Vorschlag herantrat, für seine angesehene Sammlung "Die Wissenschaft" eine kurze Darstellung über den Aufbau der Erdatmosphäre zu schreiben, war ich mir von vornherein einer gewissen Schwierigkeit der Aufgabe bewußt. Aber das Thema reizte mich, und ich sagte nach kurzem Überlegen zu. Diese Schwierigkeit muß in Folgendem gesehen werden. Raketen und besonders Satelliten haben uns in den letzten Jahren grundlegende Neuerkenntnisse über den Aufbau der Erdatmosphäre oberhalb rund 100 km Höhe gebracht. Und es hat sich dabei gezeigt, daß man zur Erkennung und Beschreibung des Aufbaus der "Hochatmosphäre" und der sich in dieser abspielenden Vorgänge mit meteorologischen Kenntnissen allein nicht auskommt. Es sind ja auch Physiker, Geophysiker, Astronomen, ja sogar Vertreter der physikalischen Chemie, die uns die Interpretation der Messungen aus der Hochatmosphäre brachten. Ein Vertreter der Meteorologie hat es also nicht leicht, über einen Gegenstand zu schreiben, der seinem Arbeitsgebiet etwas ferner liegt. Andererseits, so sagte ich mir, müßte es auch einem Vertreter der genannten Disziplinen nicht leicht fallen, über die Atmosphäre unterhalb 1 00 km Höhe zu berichten. So wagte ich den Versuch. Eine weitere Schwierigkeit sah ich in der notwendigen Beschränkung des Umfangs. Es war also nicht die Frage, was man alles hereinnehmen, sondern was man weglassen kann. Diese wohl jedem Autor eigentümliche Subjektivität möge man mir nachsehen.

Keywords

Atmosphäre Erkenntnis Geophysik Ionosphäre Meteorologie Physik Satellit Stratosphäre Troposphäre Wissenschaft

Authors and affiliations

  • Heinrich Faust
    • 1
  1. 1.Offenbach a. M.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-98769-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1967
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-98112-7
  • Online ISBN 978-3-322-98769-3
  • About this book