Advertisement

Volatilitätsprognose mit Faktor-GARCH-Modellen

Eine empirische Studie für den deutschen Aktienmarkt

  • Authors
  • Thomas Kaiser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Einleitung

    1. Thomas Kaiser
      Pages 1-4
  3. Theoretischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Thomas Kaiser
      Pages 13-32
    3. Thomas Kaiser
      Pages 33-42
  4. Empirischer Teil

    1. Front Matter
      Pages 43-43
    2. Thomas Kaiser
      Pages 45-49
    3. Thomas Kaiser
      Pages 51-77
    4. Thomas Kaiser
      Pages 79-96
    5. Thomas Kaiser
      Pages 97-99
  5. Back Matter
    Pages 101-130

About this book

Introduction

Die Schätzung und Prognose der Volatilität von Finanzmarkttiteln hat durch die Verbreitung derivativer Finanzinstrumente und der dafür erforderlichen Bewertungsmodelle an Bedeutung gewonnen. Dabei sind die speziellen Zeitreiheneigenschaften der Volatilitäten durch dynamische Modelle zu berücksichtigen. Thomas Kaiser beschreibt die Vorzüge, die ein neuer multivariater Schätz- und Prognoseansatz, die Faktor-GARCH-Modelle, gegenüber den in der Bankpraxis teilweise schon verbreiteten univariaten GARCH-Modellen besitzt. Der Autor vergleicht diese Modellklasse auch anhand täglicher Notierungen der DAX-Werte mit herkömmlichen heuristischen Prognoseansätzen.

Keywords

Kapitalmarkt Kapitalmarkttheorie Markt Optionen Ökonometrie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97762-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6625-2
  • Online ISBN 978-3-322-97762-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Oil, Gas & Geosciences
Engineering