Advertisement

Grundlagen der soziologischen Theorie

Band 2: Garfinkel — RC — Habermas — Luhmann

  • Authors
  • Wolfgang Ludwig Schneider

About this book

Introduction

Theorien, so die Voraussetzung, von der sich diese Darstellung leiten lässt, sind nicht einfach als eine Menge von Begriffen und Aussagen über die Welt zu begreifen. Sie müssen vielmehr verstanden und dargestellt werden als Antwortversuche auf bestimmte Bezugsprobleme. Die Einführung legt deshalb besonderes Gewicht darauf, den Problemkontext der verschiedenen theoretischen Beiträge genau zu rekonstruieren, die zentralen Begriffe jeder Theorie aus diesem Problemkontext abzuleiten und die Problemverschiebungen klar zu markieren, die sich beim Übergang von einem zum anderen Ansatz ergeben. Ziel des Autors ist es, auf diese Weise nicht nur die verschiedenen Theorien vorzustellen, sondern auch einen Einblick in die jeweilige Methodik der Theoriekonstruktion zu geben.
Dieses Buch ist Teil einer zweibändigen Einführung in die wichtigsten klassischen und neueren Theorien aus dem Bereich der soziologischen Handlungs-, Kommunikations- und Systemtheorie. Band 1 behandelt die Ansätze von Weber, Parsons, Mead und Schütz. Der hier vorliegende Band 2 stellt Garfinkels Ethnomethodologie und die ethnomethodologische Konversationsanalyse, Rational Choice, die Habermas´sche Theorie des kommunikativen Handelns und Luhmanns Systemtheorie vor.
Die Bände richten sich vor allem an fortgeschrittene Studierende und Examenskandidaten mit Haupt- oder Nebenfach Soziologie.

Keywords

Ethnomethodologie Kommunikation Konversationsanalyse Luhmann Methodologie Pluralisierung Rational choice Rationalität Soziologie Spieltheorie Subjektivität Systemtheorie Theoriebildung Theorievergleich soziologische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95626-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13557-1
  • Online ISBN 978-3-322-95626-2
  • Buy this book on publisher's site