Advertisement

Über die Erkennbarkeit unendlicher Spuren

  • Anca Muscholl
Textbook

Part of the TEUBNER-TEXTE zur Informatik book series (XTTI, volume 17)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Anca Muscholl
    Pages 9-14
  3. Anca Muscholl
    Pages 15-31
  4. Anca Muscholl
    Pages 32-48
  5. Anca Muscholl
    Pages 49-63
  6. Anca Muscholl
    Pages 64-71
  7. Anca Muscholl
    Pages 92-103
  8. Anca Muscholl
    Pages 104-105
  9. Back Matter
    Pages 106-116

About this book

Introduction

Unendliche Mazurkiewicz Spuren stellen einen mathematischen Rahmen dar für die Untersuchung nichtterminierender nebenläufiger Systeme, z. B. verteilter Transaktionssysteme. Eine grundlegende Eigenschaft dabei ist die endliche Kontrollierbarkeit (Erkennbarkeit) des Systemverhaltens. Das vorliegende Buch behandelt den Begriff der Erkennbarkeit für unendliche Spuren aus der Sicht der Automaten mit verteilter Kontrolle. Es werden grundlegende Automaten-Konstruktionen (Determinisierung, Komplementierung) vorgestellt, und damit wird die klassische Theorie der unendlichen Sequenzen zu unendlichen Spuren erweitert.

Keywords

Automaten Konstruktion Nebenläufigkeit Systeme

Authors and affiliations

  • Anca Muscholl
    • 1
  1. 1.Universität StuttgartDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95371-1
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8154-2067-6
  • Online ISBN 978-3-322-95371-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering