Wertorientierte Vergütung von Führungskräften

  • Authors
  • Hansjörg Schnabel

Table of contents

About this book

Introduction

Das Einkommensrisiko ist - im Gegensatz zu Unternehmern - für das angestellte Topmanagement in deutschen Firmen stark begrenzt. Obwohl die Manager mit weitreichenden Entscheidungsvollmachten ausgestattet sind, bleibt ihre Einkommens- und Vermögenssituation vom Wert "ihrer" Firma unberührt. Auf der Basis agencytheoretischer Grundlagen analysiert Hansjörg Schnabel die strategischen Verhaltensanreize von Führungskräften bei der Entlohnung durch Kapitalanteile (z. B. Aktien) im Vergleich zur Entlohnung mit Anteilsoptionen (z. B. Aktienoptionen). Der Autor zeigt, daß unter den sich verändernden Rahmenbedingungen in Deutschland langfristig vor allem die Unternehmen dominieren werden, die mit ihren Managern "unternehmerische" Entlohnungsverträge vereinbaren. Bei der Untersuchung werden die Erfahrungen der US-Wirtschaft mit diesen Vergütungsinstrumenten besonders berücksichtigt.

Keywords

Arbeit Entlohnung Entlohnungssysteme Entlohnungsverträge Führungskräfte Management Vergütung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95250-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6749-5
  • Online ISBN 978-3-322-95250-9
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods