Advertisement

Die Ordnung der Freiheit

Das Modell der Offenen Gesellschaft bei K. Popper in der Soziologie der Gegenwart

  • Authors
  • Stefan Brunnhuber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Geschichte und Theorie

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Stefan Brunnhuber
      Pages 11-21
    3. Stefan Brunnhuber
      Pages 23-90
  3. Das Paradigma der Offenheit

    1. Front Matter
      Pages 279-279
    2. Stefan Brunnhuber
      Pages 527-564
    3. Stefan Brunnhuber
      Pages 565-566

About this book

Introduction

K. Poppers Sozialphilosophie ist wenig rezipiert. Trotzdem stellt das Modell der Offenen Gesellschaft einen wichtigen und alternativen Lösungsvorschlag zu zahlreichen anderen Formen des Zusammenlebens dar. Aber was meint "Offene Gesellschaft"? Die Arbeit versucht dieser Frage unter historischen (Teil 1) und konzeptionellen (Teil 2) Gesichtspunkten nachzugehen. Dabei werden einmal die wirkungsgeschichtlichen Zusammenhänge kritischer Sozialphilosophien und ihr Bezug zu K. Popper deutlich. Gleichzeitig kann das Modell inhaltlich gegenüber dem Utilitarismus, aber auch gegenüber kommunitaristischen und neo-liberalen Gesellschaftstheorien abgegrenzt werden.
Der Schwerpunkt liegt jedoch nicht in einer negativen Abgrenzung, sondern viel eher im Aufweis positiver und inhaltlicher Merkmale. In einer textimmanenten Auseinandersetzung mit den soziologischen und sozialphilosophischen Schriften K. Poppers wird deutlich, dass das Modell der Offenen Gesellschaft eine Reihe inhaltlicher Merkmale hat, die sich aus den Grundannahmen des kritischen Rationalismus ableiten lassen und innerhalb der Soziologie der Gegenwart einen alternativen Diskussionsbeitrag darstellen können.

Keywords

Arbeit Beziehung Gesellschaft Gesellschaftstheorie Institution Philosophie Sozialphilosophie Soziologie Utilitarismus Vernunft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95196-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2459-6
  • Online ISBN 978-3-322-95196-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Chemical Manufacturing
Finance, Business & Banking