Advertisement

Elemente der angewandten Elektronik

Kompendium für Ausbildung und Beruf

  • Erwin Böhmer

Part of the Viewegs Fachbücher der Technik book series (VFT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Erwin Böhmer
    Pages 1-1
  3. Erwin Böhmer
    Pages 2-13
  4. Erwin Böhmer
    Pages 14-29
  5. Erwin Böhmer
    Pages 30-41
  6. Erwin Böhmer
    Pages 42-55
  7. Erwin Böhmer
    Pages 56-75
  8. Erwin Böhmer
    Pages 76-85
  9. Erwin Böhmer
    Pages 86-93
  10. Erwin Böhmer
    Pages 94-107
  11. Erwin Böhmer
    Pages 108-129
  12. Erwin Böhmer
    Pages 130-157
  13. Erwin Böhmer
    Pages 158-187
  14. Erwin Böhmer
    Pages 188-205
  15. Erwin Böhmer
    Pages 206-213
  16. Erwin Böhmer
    Pages 214-235
  17. Erwin Böhmer
    Pages 270-275
  18. Erwin Böhmer
    Pages 276-283
  19. Erwin Böhmer
    Pages 284-301
  20. Erwin Böhmer
    Pages 302-317
  21. Erwin Böhmer
    Pages 318-343
  22. Back Matter
    Pages 344-456

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch beschreibt den Aufbau und die Funktionsweise zahlreicher Bauelemente so ausführlich, wie es für eine funktionsgerechte Anwendung erforderlich ist. Es hält sich dabei an die Vorgehensweise der Praxis mit einer Beschreibung der Betriebseigenschaften durch Kenndaten und Kennlinien, die der Hersteller üblicherweise im Datenblatt angibt. Die eingestreuten Schaltungsbeispiele beziehen sich auf häufig vorkommende Anwendungen. Die Berechnungen dazu sind von grundsätzlicher Art und können bei Variation der Parameter leicht auf analoge Fälle übertragen werden. Zahlreiche weitere Beispiele mit Lösungen findet der Leser in dem Band Rechenübungen zur augewandten Elektronik von E. Böhmer, dessen fünfte Auflage nach vollständiger Neubearbeitung 1997 im Vieweg-Verlag erschienen ist. In diesem Zusammenhang sei auch auf den umfangreichen Anhang des Buches verwiesen, der als kleines Nachschlagewerk angelegt ist. Im Teil A findet man Werkstoffkenndaten, Bezeichnungen und Kennzeichnungen. Es folgt eine Einführung in die Grundbegriffe der Halbleitertechnologie und in die Herstellung von Leiterplatten. Das anschließende Blindwiderstands-Frequenz-Diagramm - im Laborjargon HF-Tapete - erlaubt schnelle überschlägige Berechnungen bei allen Schaltungen mit Kapazitäten und Induktivitäten. Der Frequenzgang von RC-und RL-Zweipolen sowie die speziellen Eigenschaften von Schwingkreisen werden gesondert dargestellt. Die im Anhang A ebenfalls aufgeführten Kenngrößen zu Wechsel- und Mischströmen muß jeder Elektroniker beherrschen, ebenso die Verhältnisdarstellung nach dem Dezibelsystem. Die Begriffe Rauschmaß und Rauschzahl interessieren ihn nur beim Aufbau von Verstärkern für sehr schwache Signale. Die Hinweise zum störungsfreien Aufbau eines Gerätes dagegen sind von grundsätzlicher Bedeutung und umso beachtenswerter, je komplexer ein Schaltungssystem ist.

Keywords

Bauelement Elektronik Feldeffekt Halbleiter Halbleiterbauelement Kondensator Operationsverstärker Schaltung Spule Thyristor Transformator Transformatore Transistor Triac Verstärker

Authors and affiliations

  • Erwin Böhmer
    • 1
  1. 1.SiegenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92880-1
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-04090-1
  • Online ISBN 978-3-322-92880-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering