Advertisement

© 1995

Erfahrungen deutsch-chinesischer Joint Ventures

Fallstudien im Vergleich

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Volker Trommsdorff, Christian A. Schuchardt, Tilman Lesche
    Pages 1-12
  3. Volker Trommsdorff, Christian A. Schuchardt, Tilman Lesche
    Pages 13-18
  4. Volker Trommsdorff, Christian A. Schuchardt, Tilman Lesche
    Pages 19-131
  5. Volker Trommsdorff, Christian A. Schuchardt, Tilman Lesche
    Pages 132-144
  6. Volker Trommsdorff, Christian A. Schuchardt, Tilman Lesche
    Pages 145-146
  7. Back Matter
    Pages 147-150

About this book

Introduction

Vorwort Die schnelle wirtschaftliche Entwicklung der VR China seit 1978, dem Beginn der Politik der Öffnung gegenüber dem Ausland und der Wirtschaftsreformen innerhalb des Landes, hat das Interesse vieler ausländischer Unternehmen auf dieses Land gelenkt. Das Land mit mehr als einer Milliarde Konsumenten weckte Vorstellungen eines gigantischen Marktpotentials und ruhrte Anfang und Mitte der 80er Jahre zu einem China-Boom sowohl im Bereich des Handels als auch bei den Direkt­ investitionen. Nach der Niederschlagung der Demokratiebeegung im Juni 1989 wurden jedoch viele Planungen rur Kooperationsprojekte abgebrochen oder zurück­ gestellt. Die chinesische Regierung bemühte sich in der Folgezeit offenbar erfolgreich darum, das Vertrauen internationaler Investoren zurückzugewinnen. Seit 1991 ist eine zweite China-Euphorie zu beobachten, die sich in einer rasanten Erhöhung der Anzahl von Joint Ventures im Jahr 1992 um 47. 000 auf insgesamt ca. 84. 000 zum Ende des Jahres 1992 manifestiert. Die Bundesrepublik Deutschland nimmt als Handelspartner Chinas international den runften Platz mit einem Importanteil von 4,6 % und einem Exportanteil von 2,8 % ein. Demgegenüber ist Deutschland nur zu 1,5 % an den ausländischen Direktinvestitionen in China beteiligt und steht damit auf dem siebten Rang. Ein steigendes Marktpotential und hohes Wirtschaftswachstum haben die Volksrepublik China bei gleichzeitiger weltweiter Rezession nunmehr jedoch auch rur deutsche Unternehmen wieder interessant werden lassen. Derzeit übertreffen die realisierten japanischen Investitionen in China diejenigen deutscher Unternehmen im Volumen allerdings noch um das Zehnfache.

Keywords

Direktinvestition Erfolgsfaktor Handel Institutionen Investition Joint Venture Konsum Kooperation Vertrauen Wachstum Wirtschaft Wirtschaftswachstum wirtschaftliche Entwicklung

Bibliographic information

  • Book Title Erfahrungen deutsch-chinesischer Joint Ventures
  • Book Subtitle Fallstudien im Vergleich
  • Authors Volker Trommsdorff
    Christian A. Schuchardt
    Tilmann Lesche
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91346-3
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1995
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-409-13496-5
  • eBook ISBN 978-3-322-91346-3
  • Edition Number 1
  • Number of Pages X, 148
  • Number of Illustrations 11 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Business and Management, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
IT & Software
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering