Advertisement

Der Einfluss des Internets auf die Unternehmensgrenzen

Die Dekonstruktionsthese aus industrie-, institutionen- und informationsökonomischer Sicht

  • Authors
  • Felix Schuler
Book

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXI
  2. Felix Schuler
    Pages 1-4
  3. Felix Schuler
    Pages 5-17
  4. Felix Schuler
    Pages 18-160
  5. Felix Schuler
    Pages 253-262
  6. Back Matter
    Pages 263-289

About this book

Introduction

Die Dekonstruktionsthese gilt als eine der wichtigsten Thesen zum Einfluss der Informationstechnologie auf die Organisation und Struktur von Unternehmen. Ihr zufolge werden Informationstechnologie, Internet und E-Commerce dazu beitragen, dass Firmen vertikal desintegrieren, konglomerate Strukturen sich auflösen und die horizontale Konzentration steigt.

Felix Schuler untersucht die Dekonstruktionsthese systematisch und umfassend mit den Mitteln der ökonomischen Theorie der Firma. Er identifiziert die Determinanten der vertikalen, horizontalen und lateralen Unternehmensgrenzen, die sich aus industrie-, institutionen- und informationsökonomischer Sicht ergeben, und entwickelt einen Rahmen zur Analyse der Auswirkungen von Internet und E-Commerce. Es wird deutlich, dass die bisherigen Formulierungen der Dekonstruktionsthese eine zu enge Sicht der Unternehmensgrenzen, ihrer Determinanten und ihrer Beeinflussung durch technologischen und institutionellen Wandel aufweisen.

Keywords

Dekonstruktion E-Commerce Informationstechnik (IT) Informationstechnologie Internet Mikroökonomie Mikroökonomik Theorie der Firma Unternehmensgrenzen Ökonomik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89656-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7616-9
  • Online ISBN 978-3-322-89656-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
IT & Software
Consumer Packaged Goods
Engineering