Elektronisches Geld und Geldpolitik

Eine Analyse der Wechselwirkungen

  • Authors
  • Monika E. Hartmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Monika E. Hartmann
    Pages 1-8
  3. Monika E. Hartmann
    Pages 9-66
  4. Monika E. Hartmann
    Pages 135-208
  5. Monika E. Hartmann
    Pages 209-271
  6. Monika E. Hartmann
    Pages 273-276
  7. Monika E. Hartmann
    Pages 277-279
  8. Back Matter
    Pages 281-295

About this book

Introduction

Elektronisches Geld stellt eine neue und umstrittene Innovationsstufe des modernen Zahlungsverkehrs dar. Über sein Wesen, sein Entwicklungspotenzial und insbesondere seine Bedeutung für die etablierte Geldordnung kursieren kontroverse Auffassungen.

Monika E. Hartmann analysiert das elektronische Geldgeschäft im Kontext alternativer Zahlungskonzepte und aus geldpolitischer Sicht. Geldtheoretische Überlegungen werden dabei anhand der tatsächlichen Zahlungsverkehrsstrukturen und der geldpolitischen Gegebenheiten ausgewählter Länder überprüft. Die Analyse zeigt, dass elektronisches Geld gesamtwirtschaftlich betrachtet nur mäßige Veränderungen im heutigen Gefüge des Zahlungsverkehrs bewirken wird.

Keywords

Altern Geld Geldpolitik Innovation

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89641-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7228-4
  • Online ISBN 978-3-322-89641-4
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods