Advertisement

© 1998

Rechtsfragen im Baubetrieb

Textbook
  • 666 Downloads

Part of the Leitfaden der Bauwirtschaft und des Baubetriebs book series (LBB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Reinhard Seeling
    Pages 11-21
  3. Reinhard Seeling
    Pages 22-43
  4. Reinhard Seeling
    Pages 68-110
  5. Reinhard Seeling
    Pages 111-122
  6. Reinhard Seeling
    Pages 123-137
  7. Reinhard Seeling
    Pages 166-179
  8. Reinhard Seeling
    Pages 180-216
  9. Reinhard Seeling
    Pages 217-224
  10. Back Matter
    Pages 225-232

About this book

Introduction

Der Baubetriebsingenieur ist für alle Folgen und Beanstandungen der Produktion verantwortlich. Dies gilt schon während der Ausführung, wenn die Sicherheit der Mitarbeiter, Mitmenschen oder Verkehrsteilnehmer nicht voll gewährleistet ist oder wenn die Umwelt durch Baulärm, Erschütterungen oder Abgase beeinträchtigt wird. Er haftet zudem für seine Produkte, die Bauwerke, nach der EG-Produktrichtlinie bis zu 30 Jahre lang, wenn er Fehler macht und sein Handwerk nicht ausreichend beherrscht. Darüber hinaus muß er den Bauprozeß selbst reibungslos abwickeln. Die eine Partei ist die Auftraggeberseite, die möglichst viel Bauleistung und möglichst hohe Qualität für möglichst wenig Geld kaufen möchte und die andere Partei können u. U. die Beschäftigten der Bauunternehmung sein, wenn sie möglichst hohe eigene Vorteile bei der Versorgung, Absicherung, Mitbestimmung oder dem Kündigungsschutz durchsetzen wollen. Die Handhabung aller dieser Gesetze, Bestimmungen und Verordnungen ist heute die hohe Kunst der Bauabwicklung und Unternehmensführung, ohne daß dem Bauingenieur ein Jurist als Berater an die Seite gestellt werden kann. Während die rein technische Unterweisung über Konstruktion und Tragverhalten in der Bauingenieurausbildung eine lange Tradition und ein hohes Niveau hat, stehen solche wirtschaftlichen und rechtlichen Sachverhalte bei der Ausbildung des Nachwuchses noch ganz am Anfang. Daher wird der Leser mit juristischen Grundbegriffen und Fachausdrücken vertraut gemacht und in die juristische Argumentationsweise eingeführt, damit er später im Ernstfall den Fachjuristen verstehen und ihm zuarbeiten kann. Das Buch ist vom Ingenieur für Ingenieure geschrieben und ist damit Wegweiser in diesem risikobehafteten Umfeld.

Keywords

Bauwesen Berufs Haftung Handel Ingenieur Praxis Regelung Umwelt Umweltschutz

Authors and affiliations

  1. 1.Lehr- und Forschungsgebiet Planungsverfahren im BaubetriebRheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule AachenDeutschland

About the authors

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Seeling - Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Bibliographic information

  • Book Title Rechtsfragen im Baubetrieb
  • Authors Reinhard Seeling
  • Series Title Leitfaden der Bauwirtschaft und des Baubetriebs
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-84841-3
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1998
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-519-05073-5
  • eBook ISBN 978-3-322-84841-3
  • Series ISSN 1615-6013
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 232
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Engineering, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

"... Die Auswahl und die Darstellung des Stoffes beruhen auf der einschlägigen Berufserfahrung des Autors, der selbst Bauleiter in einem Baukonzern und eigenverantwortlicher Projektsteuerer gewesen ist. ..." bi bauwirtschaftliche informationen, Kiel