Advertisement

Kompetenzmanagement in der Praxis

Mitarbeiterkompetenzen systematisch identifizieren, nutzen und entwickeln

  • Authors
  • Klaus North
  • Kai Reinhardt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 9-28
  3. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 29-64
  4. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 65-102
  5. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 103-130
  6. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 131-194
  7. Klaus North, Kai Reinhardt
    Pages 195-196
  8. Back Matter
    Pages 197-224

About this book

Introduction

Die Innovationskraft eines Unternehmens hängt maßgeblich davon ab, wie es gelingt, die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu nutzen und auszubauen. Dieses Buch beschreibt, wie Unternehmen die Kompetenzen der Mitarbeiter systematisch identifizieren, nutzen, entwickeln und absichern können. Zahlreiche Beispiele aus namhaften Unternehmen verschiedener Branchen und Größe wie ADAC, Aventis Pharma, Brose Fahrzeugteile, CSC Ploenzke, IBM, Microsoft und Siemens zeigen praxiserprobte Lösungen und Werkzeuge.
§ Was ist Kompetenz?
§ Praxiserprobte Lösungen für Kompetenzprobleme
§ Wirksame Werkzeuge: Gelbe Seiten, Kompetenzprofile,
- rad, -matrix, -landkarte, Skill Based Routing
§ Kompetenzmanagement schrittweise implementieren: Mitarbeiter beteiligen, Datenschutz sichern, geeignete Software auswählen
§ Glossar

Ein sehr klar strukturierter und nützlicher Leitfaden mit vielen Praxistipps und einem hilfreichen Glossar.
Prof. Dr. Klaus North lehrt Internationale Unternehmensführung im Fachbereich Wirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden. Darüber hinaus berät er internationale Unternehmen.
Kai Reinhardt befasst sich seit Jahren intensiv mit Kompetenzmanagement und war am Fraunhofer Institut in zahlreiche Forschungs- und Praxisprojekte involviert.

09-14316-5

Keywords

Datenschutz Kompetenz Kompetenzen Kompetenzmanagement Kompetenzprofil Management Mitarbeiter Mitarbeiterkompetenz Personalentwicklung Werkzeuge

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Engineering