Advertisement

Bilderflut und Sprachmagie

Fallstudien zur Kultur der Werbung

  • Editors
  • Hans A. Hartmann
  • Rolf Haubl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 3-6
  2. Hans A. Hartmann, Rolf Haubl
    Pages 7-8
  3. Rainer Gries, Volker Ilgen, Dirk Schindelbeck
    Pages 33-49
  4. Hans-Dieter König
    Pages 51-69
  5. Rolf Haubl
    Pages 71-95
  6. Jürgen Zänker
    Pages 123-139
  7. Jo Reichertz
    Pages 141-163
  8. Ludgera Vogt
    Pages 165-173
  9. Carina Schmiedke-Rindt
    Pages 175-189
  10. Hans Vilmar Geppert
    Pages 215-223
  11. Andreas Hirseland
    Pages 225-243
  12. Thomas Jung, Stefan Müller-Doohm, Lothar Voigt
    Pages 245-266
  13. Hans A. Hartmann
    Pages 267-282
  14. Back Matter
    Pages 283-312

About this book

Introduction

Die Konsumgüterwerbung hat sich - an der Schwelle zum vielfach heraufbeschworenen postmodernen Zeitalter - zu einem eigenständigen Massenmedium, genauer gesagt: zu einem Unterhaltungsmedium für die Massen entwickelt. Die Unterhaltungsfunktion drängt dabei die absatzwirtschaftliche Funktion langsam aber sicher in den Hintergrund. Damit wird die Konsumgüterwerbung aber zu einem kulturschaffenden Medium von verbaler, mehr noch: von visueller Kultur. Sie schafft Kultur, indem sie sich traditionelle Motive aus Literatur und Kunst aneignet und diese ihrem vordringlichen Verwertungsinteresse gemäß umgestaltet. Derart führt sie Traditionen, Sprach- und Sehgewohnheiten verfremdend und entfremdend fort. Sozialwissenschaftlich ist es von Interesse, diesen Umgestaltungsprozeß zu studieren, in dessen Verlauf Muster verbalen und visuellen Erlebens sozialisiert werden.Vor dem Hintergrund dieser Diagnose versammelt der Band 12 exemplarische Fallanalysen von Werbeanzeigen in Publikumszeitschriften. Jede Studie führt an einem jeweils ausgewählten, markanten Beispiel eine spezifische, abgrenzbare Methode der Bild-Text-Interpretation vor, so daß ein repräsentativer Querschnitt möglicher Zugänge zur Dramaturgie und Rhetorik von Werbeanzeigen in Printmedien aus kulturkritischer Sicht entsteht.

Keywords

Konsum Kultur Medien Phantasie Sozialwissenschaft Szene Werbung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83245-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1992
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12365-3
  • Online ISBN 978-3-322-83245-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Consumer Packaged Goods