Advertisement

Architektur mit dem Computer

  • Gerhard N. Schmitt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N2-9
  2. Gerhard N. Schmitt
    Pages 11-11
  3. Gerhard N. Schmitt
    Pages 14-14
  4. Gerhard N. Schmitt
    Pages 15-15
  5. Claude Vezin, Maia Engeli, David Kurmann, Eric van der Mark
    Pages 17-50
  6. Patrick Sibenaler, Urs Hirschberg, Dieter von Buschmann, Maia Engeli, Nathanea Elte
    Pages 51-89
  7. Maia Engeli, David Kurmann, Leandro Madrazo
    Pages 91-151
  8. Florian Wenz, Tristan Kobler, Fabio Gramazio
    Pages 153-183
  9. Nathanea Elte, Maia Engeli, Moreno Piccolotto
    Pages 185-196
  10. Back Matter
    Pages 197-225

About this book

Introduction

Welches sind die Instrumente, die Architektinnen und Ar­ Thema Architectura cum Machina gewidmet. Der Titel chitekten am Ende des 20. Jahrhunderts beherrschen «Architektur mit dem Computen> soll zeigen, daß sich die Disziplinen Architektur und Computerwissenschaften in müssen-und warum? Wie unterscheiden sie sich von den bisher verwendeten Werkzeugen? Was bieten sie im ihren Methoden langsam annähern und zunehmend von­ Vergleich zu den konventionellen Instrumenten? Werden einander profitieren. Mit diesem Schritt hat die eigentlich sie die Architektur verändern? Wie werden sie die Archi­ interessante Zeit für das Medium Computer begonnen, tekturausbildung beeinflussen? Wann ist der beste Zeit­ die Erkenntnis, daß es sich für ganz bestimmte Gebiete punkt, sie zu erlernen? Dies sind einige der Fragen, die der Architektur ideal anwenden läßt, und daß es in ande­ das vorliegende Buch zu beantworten versucht. Der Kon­ ren Bereichen lediglich eine Hilfe für etablierte, besser flikt in der Beurteilung der Antworten ist vorprogram­ geeignete Methoden ist. miert: Alle Aussagen, die sich auf die Praxis beziehen und damit für die direkte Anwendung von Interesse sind, Damit ist das Buch auch der Versuch, eine bestimmte werden in wenigen Monaten überholt sein. Alle Aussa­ Verhärtung in der Diskussion um die Verwendung von gen, die sich auf langfristige Forschungsergebnisse be­ Computern in der Architektur durch eine entspanntere ziehen, haben zwar eine größere Halbwertzeit, sind aber Sichtweise zu ersetzen, die auf vielfältigen Erfahrungen für die direkte Umsetzung weniger interessant.

Keywords

Architektur CAD Computer Entwicklung Entwurf Entwurf (Archit.) Informatik Informationstechnik Informationstechnologie Technologie Werkzeug Zukunft

Authors and affiliations

  • Gerhard N. Schmitt
    • 1
  1. 1.Abteilung für ArchitekturEidgenössische Technische Hochschule ETH ZürichZürichSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-83153-8
  • Copyright Information Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-08135-5
  • Online ISBN 978-3-322-83153-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering