Advertisement

© 2003

101 Frauen der deutschen Wirtschaft

  • Editors
  • Christoph Keese
  • Wolfgang Münchau
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Warum Frauen längst die Nase vorn haben

  3. Die erste Kanzlerin, bald ist es soweit

    1. Front Matter
      Pages 30-31
    2. Matthias Lambrecht
      Pages 32-33
  4. Frauen in der PR-Branche: Plaudersucht oder soziale Kompetenz?

About this book

Keywords

Businessfrauen Erfolg FTD Macht Managerinnen Spitzenmanagerin Wirtschaft

About the authors

Die Herausgeber, Christoph Keese und Wolfgang Münchau, sind die Chefredakteure der Financial Times Deutschland, die mit über 200.000 Lesern täglich zu den führenden Informationsmedien für Topmanager und Topmanagerinnen zählt.

Bibliographic information

  • Book Title 101 Frauen der deutschen Wirtschaft
  • Editors Christoph Keese
    Wolfgang Münchau
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-82639-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Hardcover ISBN 978-3-409-15011-8
  • Softcover ISBN 978-3-322-82640-4
  • eBook ISBN 978-3-322-82639-8
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 244
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Human Resource Management
    Careers in Business and Management
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering

Reviews

"Ein interessanter und lesenswerter Einblick in die deutsche Wirtschaftslandschaft."
Der Aktionär, 27/2003

"Ein lesenswertes Buch."
www.wirtschaftdirekt.de, 29.08.2003

"Frauen an die Macht! Dieses Buch beweist, dass die Männer-Wirtschaft zwar immer noch Spitze ist, aber immerhin hat die Financial Times Deutschland 101 Frauen ausfindig gemacht, die Führungspositionen wahrnehmen. Die Porträts (...) sind kurzweilig geschrieben."
www.stadtdeslaechelns.de, 28.07.2003