Online Content Syndication

Theoretische Fundierung und praktische Ausgestaltung eines Geschäftsmodells der Medienindustrie

  • Authors
  • Markus Anding
Book

Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Markus Anding
    Pages 1-12
  3. Markus Anding
    Pages 13-46
  4. Markus Anding
    Pages 227-231
  5. Back Matter
    Pages 233-248

About this book

Introduction

Schon häufig versuchten Unternehmen, bewährte klassische Geschäftsmodelle auf das Internet zu übertragen, um so neue Märkte und Potenziale zu erschließen. Im Falle der Content Syndication, der kommerziellen Mehrfachverwertung von Medieninhalten, waren entsprechende, meist auf Versuch und Irrtum beruhende Bemühungen bisher nur von mäßigem Erfolg gekrönt. Ein wichtiger Grund hierfür ist die fehlende theoretische Fundierung.

Markus Anding unterzieht das Geschäftsmodell Online Content Syndication einer theoretischen Prüfung und entwirft Szenarien für eine Erfolg versprechende Gestaltung. Er bietet sowohl für Ersteller von Inhalten als auch für Inhaltehändler (Content Syndicatoren) eine fundierte Ausgangsbasis für den Auf- und den Umbau von Geschäftsmodellen. Seine Definition des Content-Begriffs, sein Marktmodell für Online Content Syndication und sein Bewertungsansatz für Medieninhalte sind wichtige Ausgangspunkte für weitere Arbeiten.

Keywords

Content Syndication Erfolg Geschäftsmodell Intermediär Medienindustrie Medienmanagement Peer-to-peer Unternehmensentwicklung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81745-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-8094-4
  • Online ISBN 978-3-322-81745-7
  • About this book
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods