Advertisement

Wettbewerbsvorteile für Konsumgüterhersteller

Systemangebote aus der Sicht des strategischen Managements

  • Authors
  • Heide Wilsdorf-Köhler

Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Heide Wilsdorf-Köhler
    Pages 1-9
  3. Heide Wilsdorf-Köhler
    Pages 158-164
  4. Back Matter
    Pages 165-181

About this book

Introduction

Immer häufiger werden nicht nur im Investitionsgüterbereich, sondern auch im Konsumgüterbereich Systemangebote, d.h. verwendungsverbundene komplementäre Güterbündel mit Mehrwert für den Kunden, offeriert. Unter Marketinggesichtspunkten werden sie schon seit längerem in der Literatur behandelt.

Heide Wilsdorf-Köhler untersucht, ob sie einem Unternehmen das Potenzial bieten, seine Wettbewerbs- und Ertragssituation nachhaltig zu verbessern. Auf der Basis der Theorien des strategischen Managements entwickelt sie einen integrativen, wissenschaftlich fundierten und praxistauglichen Ansatz zur Bewertung von Strategien. Eine ökonomische Analyse der Systemanbieterstrategie aus der Sicht dreier Schulen (marktorientierter, ressourcenorientierter und Transaktionskosten-Ansatz) verdeutlicht, dass verteidigungsfähige Wettbewerbsvorteile und damit überdurchschnittliche Renditen aus dem Angebot von Leistungssystemen möglich sind.

Keywords

Konsumgüterhersteller Management Marktentwicklung Marktorientierter Ansatz Ressourcenorientierter Ansatz Strategie Strategisches Management Systemangebot Transaktionskostentheorie Wettbewerbsvorteile, verteidigungsfähige

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81484-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7794-4
  • Online ISBN 978-3-322-81484-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
Telecommunications
Consumer Packaged Goods