Die Bewertung zukünftiger Unternehmenserfolge

Konzepte — Möglichkeiten — Grenzen

  • Authors
  • Jörg Prokop

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Jörg Prokop
    Pages 1-4
  3. Jörg Prokop
    Pages 67-100
  4. Jörg Prokop
    Pages 223-227
  5. Back Matter
    Pages 229-283

About this book

Introduction

Die Ermittlung von Unternehmenswerten zählt zu den Kernaufgaben betriebswirtschaftlicher Forschung und Praxis. Zum Einsatz kommen häufig Bewertungsmodelle, die auf dem investitionstheoretischen Kapitalwertprinzip beruhen und den Unternehmenswert als so genannten Zukunftserfolgswert interpretieren.

Jörg Prokop analysiert die Anwendbarkeit des Zukunftserfolgswertmodells auf reale Bewertungssituationen. Insbesondere untersucht er die Aussagekraft der ermittelten Unternehmenswerte, wobei er sich unter anderem kritisch mit der Rolle gleichgewichts- bzw. kapitalmarkttheoretischer Modelle im Bewertungskalkül auseinandersetzt. Darüber hinaus zeigt er Schwächen und potenzielle Fehlerquellen der in Theorie und Praxis gebräuchlichen Modellvarianten auf und entwickelt Verbesserungsvorschläge. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage der (theoretisch konsistenten) Berücksichtigung von Daten des Rechnungswesens im Bewertungskalkül.

Keywords

Discounted Cash Flow Fundamentalanalyse Residual Income Unsicherheit Unternehmensbewertung Zukunftserfolg Zukunftserfolgswert

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81483-8
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7793-7
  • Online ISBN 978-3-322-81483-8
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods