Bilanzierung des Goodwills im internationalen Vergleich

Eine kritische Analyse

  • Ingo M. Schmidt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Einleitung

    1. Ingo M. Schmidt
      Pages 1-2
    2. Ingo M. Schmidt
      Pages 3-3
  3. Ausgangsüberlegungen

    1. Ingo M. Schmidt
      Pages 30-31
  4. Bilanzierung des Goodwills in Deutschland

    1. Ingo M. Schmidt
      Pages 37-49
    2. Ingo M. Schmidt
      Pages 60-61
  5. Bilanzierung des Goodwills in Großbritannien

    1. Ingo M. Schmidt
      Pages 82-91
    2. Ingo M. Schmidt
      Pages 91-102
    3. Ingo M. Schmidt
      Pages 102-103
  6. Bilanzierung des Goodwills nach den International Accounting Standards

    1. Front Matter
      Pages 104-105
    2. Ingo M. Schmidt
      Pages 104-108
    3. Ingo M. Schmidt
      Pages 118-119

About this book

Introduction

Immaterielle Vermögenswerte stellen die zentralen Ressourcen der Informations- und Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts dar. Ihre steigende Bedeutung konfrontiert nationale und internationale Normensetzer und Bilanzersteller gleichermaßen mit der Herausforderung wie Schwierigkeit einer bilanziellen Abbildung dieser komplexen und abstrakten Güter. Besondere Relevanz erfährt dabei nicht zuletzt wegen der globalen Fusions- und Übernahmeaktivitäten von Unternehmen der sogenannte Goodwill (Geschäfts- oder Firmenwert).

Ingo Schmidt analysiert die Bilanzierung des Goodwills in der deutschen und britischen Rechnungslegung sowie nach den International Accounting Standards. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Rechnungslegungssysteme werden herausgearbeitet und beurteilt. Der Autor zeigt auf, dass keines der Systeme eine zufriedenstellende Lösung anbietet und erarbeitet einen konzeptionellen Vorschlag für eine Reform der Goodwill-Bilanzierung in Deutschland.

Keywords

Bilanz Britische Rechnungslegung Deutsche Rechnungslegung Firmenwert Geschäftswert Goodwill Internationale Rechnungslegung

Authors and affiliations

  • Ingo M. Schmidt
    • 1
  1. 1.BayreuthDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81413-5
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7574-2
  • Online ISBN 978-3-322-81413-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Consumer Packaged Goods