Wettbewerbsentwicklung im deutschen Private-Equity-Markt

Strategieoptionen für Beteiligungskapital-Gesellschaften

  • Authors
  • Christoph Matz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Christoph Matz
    Pages 1-8
  3. Christoph Matz
    Pages 223-226
  4. Back Matter
    Pages 227-281

About this book

Introduction

In den letzten Jahren vollzog sich auf dem deutschen Private-Equity-Markt eine dynamische Entwicklung, die zu einer Steigerung der Zahl der Marktanbieter und einer zunehmenden Komplexität des Kapitalangebots führte. Dies erschwert nicht nur kapitalsuchenden Unternehmen, sondern auch Investoren, die als Kapitalgeber für Private-Equity-Gesellschaften fungieren, die Identifikation geeigneter Partner. Für Private-Equity-Gesellschaften sind daher entsprechende Strategieansätze zur Positionierung im Wettbewerb unerlässlich.

Christoph Matz analysiert die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Wettbewerbsdeterminanten des deutschen Private-Equity-Marktes. Auf der Basis einer empirischen Studie nimmt er eine Segmentierung der im Markt aktiven Anbieter anhand des Konzepts der strategischen Gruppen vor und untersucht die Entwicklungstrends. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Diskussion der strategischen Handlungsalternativen für Private-Equity-Gesellschaften im deutschen Markt für Beteiligungskapital.

Keywords

Beteiligungsfinanzierung Beteiligungsgeschäft Beteiligungskapital Finanzierung Risikokapital Venture Capital

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81398-5
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7428-8
  • Online ISBN 978-3-322-81398-5
  • About this book
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Oil, Gas & Geosciences