Advertisement

© 2005

Die Konstruktion von Feindbildern

Zum Sprachgebrauch in neonazistischen Medien

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Vorwort zur zweiten Auflage

    1. Bernhard Pörksen
      Pages 11-17
  3. Vorwort zur ersten Auflage

    1. Bernhard Pörksen
      Pages 18-18
  4. Geleitwort

    1. Johano Strasser
      Pages 19-25
  5. Zur Einführung

    1. Bernhard Pörksen
      Pages 26-29
  6. Methode und Modell

    1. Front Matter
      Pages 31-31
    2. Bernhard Pörksen
      Pages 33-47
  7. Die Ideologie und die Medien neonazistischer Gruppen

    1. Front Matter
      Pages 69-69
    2. Bernhard Pörksen
      Pages 71-84
    3. Bernhard Pörksen
      Pages 85-120
    4. Bernhard Pörksen
      Pages 121-132
  8. Die Ideologiesprache der Neonazis

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Bernhard Pörksen
      Pages 135-137
    3. Bernhard Pörksen
      Pages 138-184
    4. Bernhard Pörksen
      Pages 212-250
    5. Bernhard Pörksen
      Pages 265-290

About this book

Introduction

Dieses Buch liefert einen Einblick in eine extremistische Subkultur, deren Schriften nur selten an die Öffentlichkeit gelangen: Es sind die Zeitungen und Zeitschriften, die Flugblätter und Pamphlete zahlreicher neonazistischer Gruppen, die hier detailliert untersucht werden. Der Autor beschreibt die publizistischen Methoden der Neonazis und analysiert ihre Medien; er skizziert den ideologischen Sprachgebrauch einzelner Gruppen und zeichnet - ausgehend von konstruktivistischen Prämissen - die Erschaffung und Entstehung ihrer Weltbilder nach. Ziel ist es dabei stets, die linguistische Analyse politischer Kommunikation mit den Schlüsselideen einer konstruktivistischen Erkenntnistheorie zu verbinden. Wie entsteht, so lautet die Kernfrage, eine ideologische Wirklichkeit? Wie wird aus dem anderen Menschen ein Gegner? Wie werden Feindbilder konstruiert?

Keywords

Feindbild Fremdenfeindlichkeit Ideologie Kommunikation Konstruktivismus Neonazismus Netzwerk Politik und Sprache Rechtsextremismus Subkultur Öffentlichkeit

About the authors

Dr. Bernhard Pörksen ist Juniorprofessor für Journalistik und Kommunikationswissenschaft am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg.

Bibliographic information

  • Book Title Die Konstruktion von Feindbildern
  • Book Subtitle Zum Sprachgebrauch in neonazistischen Medien
  • Authors Bernhard Pörksen
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80846-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-531-33502-5
  • eBook ISBN 978-3-322-80846-2
  • Edition Number 2
  • Number of Pages , 290
  • Number of Illustrations 5 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
    Sociology, general
    Communication Studies
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

Pressestimmen zur 1. Auflage:

"Der Verfasser hat ein außerordentlich umfangreiches Sprachmaterial zusammengetragen, das er seinen Analysen zu Grunde legt. ... Der innovative Wert der Arbeit besteht vorwiegend darin, die Sprache und den Sprachgebrauch des Neonazismus in Deutschland durchleuchtet und auf seine typischen Elemente reduziert zu haben." Muttersprache, 4/2000

"Insgesamt liefert der Band eine gut nachvollziehbare linguistische Analyse der Erschaffung und Entstehung von Feindbildern. Sie ergänzt damit das Wissen über Rechtsextremismus aus soziologischer, psychologischer und pädagogischer Sicht." Message, 1/2001