Einwanderungsland Deutschland?

Die Zuwanderungsdiskussion 1998–2002

  • Authors
  • Matthias Hell

Part of the Forschung Politik book series (FPOLIT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Matthias Hell
    Pages 7-8
  3. Matthias Hell
    Pages 9-9
  4. Matthias Hell
    Pages 11-20
  5. Matthias Hell
    Pages 21-75
  6. Matthias Hell
    Pages 175-182
  7. Back Matter
    Pages 183-196

About this book

Introduction

Die Frage nach der Einführung eines deutschen Einwanderungsgesetzes war eines der meist diskutierten Themen der ersten Legislaturperiode der Regierung Schröder. Hat die intensive Debatte zu einem echten Wandel in der Zuwanderungspolitik geführt oder lässt sich auch unter der rot-grünen Bundesregierung ein Festhalten an altbekannten Konstanten deutscher Ausländerpolitik beobachten? Wieso musste es zum Scheitern des ersten Zuwanderungsgesetzes vor dem Bundesverfassungsgericht kommen und wie ist die schließlich verabschiedete Fassung des Gesetzwerks zu bewerten? Diese zentralen Fragen beantwortet Matthias Hell mit Hilfe des diskursanalytischen Ansatzes aus einer übergeordneten Perspektive. Der Verlauf der Zuwanderungsdiskussion wird dabei in einen breiteren Zusammenhang gestellt und die strategischen Dimensionen politischen Handelns herausgearbeitet. Neben der Untersuchung der Zuwanderungsdiskussion bietet das Buch auch eine Einführung in die Diskursanalyse als politikwissenschaftliche Methode.

Keywords

Ausländer Integration Migrationspolitik Politikwissenschaft Zuwanderungsgesetz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80748-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14645-4
  • Online ISBN 978-3-322-80748-9
  • About this book