Advertisement

Journalistische Tugenden

Leitplanken einer Standesethik

  • Authors
  • Martin R. Schütz

Part of the Studien zur Kommunikationswissenschaft book series (SZK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Martin R. Schütz
    Pages 7-8
  3. Martin R. Schütz
    Pages 9-47
  4. Martin R. Schütz
    Pages 49-97
  5. Martin R. Schütz
    Pages 99-119
  6. Martin R. Schütz
    Pages 121-217
  7. Martin R. Schütz
    Pages 219-224
  8. Back Matter
    Pages 225-252

About this book

Introduction

Ein werteorientierter Journalismus schafft die besten Voraussetzungen für einen guten Journalismus. Tugenden wie Besonnenheit, Tapferkeit, Klugheit oder Wahrhaftigkeit dienen als praxisnahes Fundament einer Standesethik. Sie erlauben Medienschaffenden, sich den moralischen Problemen in ihrem Arbeitsalltag situativ zu stellen, ethische Fallstricke aber auch bereits im Voraus zu bedenken. In einer freiheitlichen Gesellschaft sehen sich Journalistinnen und Journalisten den unterschiedlichsten Ansprüchen gegenüber: Verlegerkalkül und öffentlicher Auftrag prallen oft aufeinander. Die Arbeit fragt daher auch nach den Rollenanforderungen, denen Medienschaffende in liberalen Demokratien gerecht werden müssen. Sie verbindet praktisch erfahrene Probleme mit philosophischer Reflexion.

Keywords

Journalismus Journalisten Medien Medienethik Standesethik. Tugenden Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80490-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14088-9
  • Online ISBN 978-3-322-80490-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Telecommunications
Consumer Packaged Goods