Advertisement

Journalistenausbildung für eine veränderte Medienwelt

Diagnosen, Institutionen, Projekte

  • Editors
  • Klaus-Dieter Altmeppen
  • Walter Hömberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einführung

    1. Klaus-Dieter Altmeppen, Walter Hömberg
      Pages 7-13
  3. Diagnosen

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Walter Hömberg
      Pages 17-30
    3. Walther von La Roche
      Pages 59-72
  4. Institutionen

    1. Front Matter
      Pages 73-73
    2. Beatrice Dernbach
      Pages 97-105
    3. Ursula Gröttrup, Petra Werner
      Pages 107-115
    4. Bernhard Rosenberger
      Pages 135-142
  5. Projekte

    1. Front Matter
      Pages 143-143
    2. Bernd Blöbaum
      Pages 157-163
    3. Heide Schwochow
      Pages 165-171
    4. Berthold Sengle
      Pages 173-182
  6. Back Matter
    Pages 183-192

About this book

Introduction

Die Journalistenaus- und -fortbildung verändert sich, weil die Medien sich verändern. Und die Medien verändern sich in mehreren Dimensionen: Neue Organisationsformen, eine verstärkte Kommerzialisierung, Modifikationen von Formaten und Programmen, neue Darstellungsformen und Recherchewege - das sind nur einige Entwicklungstrends. Die Journalistenausbildung muss sich darauf einstellen - und sie tut es bereits: mit didaktisch und organisatorisch flexibleren Angeboten und mit der Schaffung neuer Studiengänge. Diese Entwicklungen werden in diesem Band von Kommunikationswissenschaftlern und Medienpraktikern reflektiert.

Keywords

Ausbildung Beobachtung Internet Internet-Journalismus Journalismus Journalisten Journalistenausbildung Journalistenschulen Journalistik Kommunikation Kommunikationswissenschaftler Medien Online-Journalismus Technikjournalismus

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80397-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13637-0
  • Online ISBN 978-3-322-80397-9
  • Buy this book on publisher's site