Advertisement

© 2008

Achtsamkeit des Psychotherapeuten

Book
  • 10k Downloads

About this book

Introduction

Unter Achtsamkeit wird eine besondere Form der Aufmerksamkeitslenkung verstanden. Achtsamkeitsbasierte Interventionen greifen auf alte kontemplative und meditative Verfahren zurück und fanden bereits Zugang in die psychotherapeutische Praxis. Im allgemeinen Teil werden Basisinformationen zu Achtsamkeit, ZEN, Erlebniszuständen des Menschen sowie der psychotherapeutischen Arbeit in Verbindung mit dem Geisteszustand des Psychotherapeuten gegeben. Erstmals zeigt dieses Buch die Auswirkungen der Achtsamkeit der Person des Psychotherapeuten auf bessere Behandlungsergebnisse bei den Patienten auf. Die Patienten von Psychotherapeuten, die an einem Zen Kurs teilnahmen, zeigten in einer Doppelblindstudie signifikant positive Effekte bei den Behandlungsergebnissen. Die Autoren stellen diese Studienergebnisse in einen größeren Zusammenhang und setzen sich mit der aktuell vorherrschenden wissenschaftlichen Psychotherapie kritisch auseinander, um das Modell einer ganzheitlichen Psychotherapie zu entwerfen.

Keywords

Achtsamkeit Aufmerksamkeit Förderung Intervention Kognitive Verhaltenstherapie Meditation Meditieren Mindfulness Psychologische Psychotherapeuten Psychotherapeut Psychotherapeutische Praxis Psychotherapie Therapie Vorgeschichte Zen Meditatio

Authors and affiliations

  1. 1.Psychotherapeutische LehrpraxisRegensburgDeutschland
  2. 2.Klinik für Psychosomatik und PsychotherapieBad AusseeÖsterreich

About the authors

Ludwig J. Grepmair

Dipl.-Psychologe Univ., approb. Psychotherapeut geb. 1961 in München. Nach dem Abitur in Gräfelfing/München Psychologiestudium an der Universität Regensburg, Vertiefungsfach Psychologische Beratung und Therapie. 1989-1995 Klinischer Psychologe an der Medizinisch-Psychosomatischen Klinik Roseneck, Prien a. Ch., 1995-1998 Leitender Klinischer Psychologe an der Inntalklinik Simbach a. Inn, Fachklinik für Integrierte Psychosomatik und Ganzheitsmedizin. Seither Psychotherapeutische Praxis bzw. Lehrpraxis in Regensburg. Nach dem Studium Ausbildung zum Psychotherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie (VT) bei Prof. Dr. Willi Butollo, Drs. Rita de Muynck & Rüdiger Ullrich. Fortbildungen 1994-2001 in Gestalttherapie bei Dr. Hunter Beaumont, 2002-2004 in Familienstellen u.a. bei Jakob R. Schneider und Dr. Ursula Franke, 2005-2007 in Somatic Experiencing® bei Dr. Larry Heller und Dr. Raja Selvam. Zen-Schüler von Willigis Jäger. Lehrtätigkeit seit 1993 an Psychosomatischen Kliniken, Universität Regensburg, Ausbildungsinstituten. Dozent, Supervisor, Selbsterfahrungsleiter (VT) für Ärztliche und Psychologische Psychotherapeuten.

Univ.-Prof. Dr. med. Oec. med. Marius Nickel

Psychiater und Psychoanalytiker wurde am 16.09.1961 in Saybusch, (Zywiec, Oberschlesien) in Polen, geboren. Nach der Matura 1980 nahm er das Medizinstudium an der Jagiellonen Universität in Krakau auf, welches er 1986 beendete. Kurz danach wanderte er nach Deutschland aus.

Er habilitierte zweimal; einmal im Fachbereich Psychiatrie an der 1. Universitätsklinik, PMU, Salzburg, Austria über das Thema „Psychopharmakologische Behandlung der Aggression bei Borderline-Patieten", das andere Mal im Fachbereich Psychosomatische Medizin an der II. Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Psychosomatik, Universität Regensburg, Deutschland über das Thema „Familientherapie bei aggressiven Jugendlichen". Professor Nickel absolvierte auch etliche Zusatz- und Weiterbildungen wie Psychoanalyse, Verhaltenstherapie, systemisch-integrative Paar- und Familientherapie und ist u.a. Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Psychotherapie, Balint-Gruppenleiter, Lehrtherapeut, Supervisor und dergleichen mehr. Er ist Mitglied an zahlreichen Fachgesellschaften, wie z.B. der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT), der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ÖGPP), der Deutschen Gesellschaft für Psychotherapeutische Medizin (DGPM), der Deutschen Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT), der Österreichischen Gesellschaft für Neuropsychopharmakologie und Biologische Psychiatrie sowie der Wissenschaftlichen Gesellschaft der Ärzte in der Steiermark. Seit 2007 ist er Vize-Präsident der Österreichischen Balint-Gesellschaft (ÖBG). Mit Wirksamkeit vom 1.10.2006 wurde er vom Rektor zum Professor für Psychosomatik und Psychotherapie an die Medizinische Universität Graz, Austria berufen. Seit 2006 hat er auch eine Professur für psychiatrische, psychosomatische und psychotherapeutische Forschung an der PMU, Salzburg, inne.

Bibliographic information

Industry Sectors
Health & Hospitals
Pharma

Reviews

"... Erstmals zeigt dieses Buch, wie die Achtsamkeit des Psychotherapeuten bessere Behandlungsergebnisse bei Patienten erzielen kann ..." Jatros Neurologie & Psychiatrie  Nr. 3, 4/2008

 

"... In summary, Grepmair and Nickel’s book "Achtsamkeit des Psychotherapeuten" provides the first systematic and research based publication that reviews theoretical as well as practical aspects of mindfulness taught to and applied by the psychotherapist. It lays out an emphatic statement why this is not only a worthwhile but necessary method to improve the work of the psychotherapist. I believe that this here described method and suggestion for methodical training in mindfulness of the future psychotherapist generations, may be one of the most important advancements in this field to come." Guido K.W. Frank, Assistant Professor of Psychiatry, M.D., Developmental Brain Research Program, University of Colorado Denver

"...Insgesamt merkt man, dass die beiden Autoren unheimlich viel Wissen von philosophischen, spirituellen, psychologischen, psychotherapeutischen und juristischen Quellen zusammengetragen haben. Viele ihrer Aussagen sind untermauert mit Referenzen. Das mag jetzt vielleicht etwas trocken klingen - das ist das kurzweilige Buch aber überhaupt nicht. Persönliche Erfahrungen und Eindrücke sind immer wieder dazwischen gestreut, sodass man sich freut, wenn man am Abend nach Hause kommt und endlich zeit hat, in diesem spannenden Buch weiter zu lesen." Claudia Lex, Psychologie in Österreich 2&3

"Die 'dritte Welle' der Psychotherapie, Achtsamkeit, gewinnt zunehmend an Bedeutung. (...) Absolut neu ist der Ansatz, die Wirkung der Achtsamkeit auf den Psychotherapeuten und dessen psychotherapeutische Kompetenz zu betrachten. (...) Insgesamt besticht dieses Buch durch viele anschauliche Fallbeispiele und Zitate, die es leicht lesbar machen. Trotzdem ist es kein Buch für Laien, sondern ein Fachbuch für Psychotherapeuten und jene die es werden wollen." S. Mangold, Nervenheilkunde